thoasterino

Moderator
Mitarbeiter
In der schieren Masse an Gaming-Headsets fällt es einzelnen Exemplaren immer schwerer sich hervorzuheben. Nichtsdestotrotz schickt sich der Berliner Peripherie-Spezialist Lioncast an, mit dem LX60 die Gunst der Käufer zu gewinnen. Features wie RGB-Beleuchtung, Ohrpolster aus Memory-Foam oder massive 60-mm-Treiber sollen den potenziellen Kunden zum Zücken der (virtuellen) Brieftasche verführen.
Aber ist „mehr“ auch automatisch mit „besser“ gleichzusetzen? Das finden wir im nachfolgenden Review heraus!
Verpackung & Lieferumfang
Das LX60 kommt im schlichten, weiß-weinroten Karton daher. Dieser preist einige Besonderheiten des Produktes an, die wir uns später ansehen werden.
Der Lieferumfang fällt knapp, aber ausreichend aus. Neben dem Headset erhält man noch ein knapp 110 cm langes, gesleevtes 3,5-mm-Klinkenkabel sowie ein Mikrofon. Ein ca. 300 cm langes, ebenfalls gesleevtes USB-A auf Micro-USB-Kabel sowie eine Kurzanleitung und Garantieinformationen befinden sich auch noch in der...

Lese weiter....



 
Oben