Simon

Administrator
Teammitglied
Das deutsche Fintech N26 nimmt einige Änderungen in den bisherigen Kontomodellen vor, um auch mit den anderen Anbietern Schritt halten zu können. Dazu kommt auch gleich noch ein weiteres Kontomodell, „N26 smart“ ist das bisher günstigste Premiumkonto des Anbieters.
„N26 Smart“ – günstiger, aber nicht kostenfrei!
Mit dem dritten Tarif in der Reihe der Bezahltarife des Fintech N26 startet ein weiteres Modell neben den bisherigen. Aktuell gibt es bereits „N26 Metal“ und „N26 You“. Wie auch bei den beiden anderen Kontenmodellen, startet „N26 smart“ zunächst als Business-Konto, zu einem Preis von 4,90 Euro im Monat. Im neuen Tarif ist der persönliche Support via Chat und Telefon dabei und auch N26 Spaces und Shared Spaces. Die „Spaces“ sind eine Art von Unterkonten, allerdings ohne eigene IBAN. Mit N26 smart können Kunden bis zu zehn Spaces festlegen und dann wie in eine Art Topf ihr Geld legen. Zum Beispiel einen für Urlaub, einen für Spenden oder auch einen Weiterbildung, was einem so...

Lese weiter....


 
Oben