robert

Öfters hier
Jim Ryan, der CEO von Sony Interactive Entertainment hat in einem Interview mit CNET eine Reihe technischer Details zur kommenden PlayStation 5 Konsole angekündigt. Es handelt sich dabei vermutlich um eine kluge PR-Strategie, die Sony vor der kommenden E3, auf der das japanische Unternehmen nicht vertreten ist, in den Mittelpunkt rücken soll. Auch Google hat mit der Veröffentlichung weiterer Details über den Spiele-Streaming-Dienst Stadia vor der E3 nochmal für Aussehen gesorgt.
Wie Ryan erklärte, wird jede PlayStation 5 über eine SSD verfügen. Lange Ladezeiten, die bei der PlayStation 4 der langsamen Festplatte geschuldet waren, gehören damit vermutlich der Vergangenheit an. Auch die Grafikqualität sollte im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser sein, da die neue...

Lese weiter....



 

Oben