Simon

Administrator
Teammitglied
Daten können auf vielen Wegen verloren gehen. Man löscht sie versehentlich von der Partition oder formatiert gleich die komplette Partition. Oder die Partition hat einen Fehler, wodurch der Zugriff nicht mehr möglich ist. Nicht jeder hat eine Datensicherung auf einem anderen Speichermedium, es hilft also nur eine Datenwiederherstellung. Hier kommen Foto- oder Datenrettungssoftwares wie Remo Recover zum Einsatz, weshalb wir uns das Programm mal angeschaut haben.
Was kann Remo Recover?
Remo Recover ist sowohl für Windows als auch MacOS erhältlich. Unterstützt werden die Dateisysteme NTFS, FAT, HFS und exFAT, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem. Sowohl interne Festplatten oder SSDs, also auch externe Laufwerke wie USB-Sticks oder SD-Karten können wiederhergestellt werden.
Wie findet Remo Recover verschwundene Dateien?
Die Schnellscans liefern einen Überblick und finden bereits viele gelöschte Dateien, für...
Lese weiter....
 

Oben