Lukas

Administrator
Teammitglied
COVID-19 sorgt weltweit für Probleme in der Wirtschaft. Jetzt reduziert auch Samsung seine Smartphone-Produktion. Die Nachfrage soll bis März trotz der Pandemie recht stabil gewesen sein. Im April ist die Nachfrage durch die starke Verbreitung des Virus auch in den USA und in Europa stark zurückgegangen. Laut ET News hat Samsung infolgedessen seine Bestellungen für Smartphone-Komponenten um bis zu 50 Prozent reduziert. Betroffen sind sowohl Geräte aus der Einsteiger- und Mittelklasse sowie High-End-Smartphones wie das Samsung Galaxy S20 Ultra.
Laut einem Zulieferer von Komponenten werden im gesamten zweiten Quartal wahrscheinlich weniger Geräte produziert, als in einem Monat im ersten Quartal 2020. Samsung plant auch wesentlich kurzfristiger als sonst. Produktionsmengen werden nicht mehr als sechs Wochen im Voraus geplant, um schneller auf Veränderungen zu reagieren. Ein weiterer Bericht besagt, dass Samsung derzeit...
Lese weiter....


 

Oben