Lukas

Administrator
Teammitglied
Samsung hat uns bereits Mitte April 2018 seine neuen M.2-SSDs vorgestellt. Mit dabei auch die 970 EVO. Ganz unter dem Motto “Do what you can’t” versucht Samsung sich immer wieder selbst zu übertreffen und das scheint auf dem Papier auch gelungen zu sein. Wir testen für euch, wie sich die neue SSD schlägt.
Die SSD 970 EVO setzt natürlich wieder auf den NVMe-Standard und wird über die M.2-Schnittstelle direkt am Mainboard angeschlossen. Mit SATA sind solch hohe Übertragungsraten wie NVMe sie bietet auch gar nicht möglich. Angebunden per PCI-Express 3.0 mit 4 Lanes bietet M.2 Übertragungsraten von bis zu 4.000 MB/s und an dieser Grenze ist Samsung verdammt nah dran. Samsung gibt bei der 970 EVO mit 2 TB Geschwindigkeiten von bis zu 3.500 MB/s lesend und 2.500 MB/s schreibend bzw. 500.000 IOPS lesend und 480.000 IOPS schreibend an.


...

Lese weiter....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Oben