Schenker VISION 16 Pro und VISION 16 starten als weltweit leichteste Ultrabooks ihrer Klasse

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar
Schenker Technologies hat zwei neue 16-Zoll-Ultrabooks vorgestellt, die mit einem 16:10-Display daherkommen und die weltweit leichtesten Modelle ihrer Leistungsklasse darstellen sollen. Das Schenker VISION 16 und VISION 16 Pro. Was die Modelle unterscheidet und was sie auszeichnet, verraten wir dir in der Übersicht. Schenker VISION 16 und VISION 16 Pro vorgestellt Nach dem knapp 1 … (Weiterlesen...)
 

mf0705

Neues Mitglied
Vielen Dank für den interessanten Bericht!

Eine Frage zum Cinebench R23: Kam beim Vision 16 hier das Modell mit dedizierter Geforce RTX 3050 Ti zum Einsatz oder wurde die Variante mit Onboard-Grafik verwendet?

Und lässt sich die Bildwiederholfrequenz beim Vision (ohne Pro) auch reduzieren zu Stromsparzwecken?
 

XMG_gg

Neues Mitglied
Eine Frage zum Cinebench R23: Kam beim Vision 16 hier das Modell mit dedizierter Geforce RTX 3050 Ti zum Einsatz oder wurde die Variante mit Onboard-Grafik verwendet?

Das dürfte eigentlich keine Rolle spielen, da Cinebench ein reiner CPU-Benchmark ist und somit das Vorhanden- oder Nichtvorhandensein der RTX keine Rolle spielen dürfte.

Du zielst vermutlich darauf ab, dass das VISION 16 ohne RTX nur ein 90W-Netzteil hat, aber in der Tabelle eine CPU-Spitzenleistung von 100W vermerkt ist. Nominalwerte von Netzteilen können grundsätzlich für einen kurzen Zeitraum auch überschritten werden - das ist Teil der Netzteilspezifikation. Allerdings sehe ich in unseren internen Logfiles zum VISION 16 ohne RTX auch gerade eine Diskrepanz zur Tabelle, welche ich nächste Woche gern noch klären möchte, bevor ich hier final antworte. Ich bitte daher noch um etwas Geduld.

Und lässt sich die Bildwiederholfrequenz beim Vision (ohne Pro) auch reduzieren zu Stromsparzwecken?

Die Bildwiederholrate des 90Hz-Panels lässt sich auf 48Hz reduzieren. Ein Betrieb mit 60Hz ist nicht möglich. Die Reduktion auf 48Hz brachte in unseren Tests keine messbare Verlängerung der Akkulaufzeit. Die Reduktion im VISION 16 von 240Hz auf 60Hz hingegen lohnt sich durchaus.

VG,
Tom
 

mf0705

Neues Mitglied
Das dürfte eigentlich keine Rolle spielen, da Cinebench ein reiner CPU-Benchmark ist und somit das Vorhanden- oder Nichtvorhandensein der RTX keine Rolle spielen dürfte.

Du zielst vermutlich darauf ab, dass das VISION 16 ohne RTX nur ein 90W-Netzteil hat, aber in der Tabelle eine CPU-Spitzenleistung von 100W vermerkt ist. Nominalwerte von Netzteilen können grundsätzlich für einen kurzen Zeitraum auch überschritten werden - das ist Teil der Netzteilspezifikation. Allerdings sehe ich in unseren internen Logfiles zum VISION 16 ohne RTX auch gerade eine Diskrepanz zur Tabelle, welche ich nächste Woche gern noch klären möchte, bevor ich hier final antworte. Ich bitte daher noch um etwas Geduld.



Die Bildwiederholrate des 90Hz-Panels lässt sich auf 48Hz reduzieren. Ein Betrieb mit 60Hz ist nicht möglich. Die Reduktion auf 48Hz brachte in unseren Tests keine messbare Verlängerung der Akkulaufzeit. Die Reduktion im VISION 16 von 240Hz auf 60Hz hingegen lohnt sich durchaus.

VG,
Tom
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!

Ich hatte nicht konkret auf das Netzteil abgezielt, sondern vor allem auf die Tatsache, dass der Cinebench R23 hier ja auch zwischen Vision 16 (mit o. ohne RTX?) und Vision 16 PRO signifikante Differenzen in den Bereichen "CPU Power", "CPU Temp" und "Fan Noise" aufzeigt, obwohl ja bei beiden Geräten die gleiche CPU verbaut.

Das gab mir aber den Gedanken, dass es vergleichbare Unterschiede auch zwischen Vision 16 mit und ohne dGPU geben könnte, ob dies nun am anders dimensionierten Netzteil oder einer anderen Kühlarchitektur liegt.

Aber kläre es gerne nochmal nächste Woche ab!
 

XMG_gg

Neues Mitglied
Das gab mir aber den Gedanken, dass es vergleichbare Unterschiede auch zwischen Vision 16 mit und ohne dGPU geben könnte, ob dies nun am anders dimensionierten Netzteil oder einer anderen Kühlarchitektur liegt.

Die Kühlung beim VISION 16 ist tatsächlich identisch, egal ob mit oder ohne RTX 3050 Ti. Es hat auch ohne RTX dieselben Heatpipes, nur eben ohne die Kontaktfläche zur RTX.

Von daher ist die CPU-Leistung zwischen allen Varianten der VISION 16-Serie sehr ähnlich. Alle Varianten nutzen Liquid Metal auf der CPU. Es gibt subtitle Unterschiede wegen den unterschiedlichen Netzteilen.

Die Details dazu muss ich noch nachliefern, weil unsere Messdaten aus der Serienfertigung noch von den vorherigen Samples abweichen und wir diese Woche noch keine Zeit hatten, das zu klären. Du kannst aber grob mit 16000 Punkten im Cinebench R23 rechnen.

Die große Black Friday Rabatt-Aktion ist jetzt leider vorbei. Ich hoffe, du hast jetzt nicht weger dieser Fragestellung auf die Nutzung des Rabattes verzichtet.

VG,
Tom
 
Oben