Simon

Administrator
Teammitglied
Wer seinen PC schneller machen möchte, sollte zu einer Solid State Drive (SSD) greifen. Doch eine SSD verhilft deinem System vor allem dann zu höherer Geschwindigkeit, wenn das Betriebssystem auf ihr installiert wird. So gesehen muss dein PC von der SSD booten. Erst dann profitierst du von einem Systemstart binnen Sekunden. Doch manchmal möchte der Rechner partout nicht von der SSD booten. In diesem Fall musst du in der Regel etwas in den Einstellungen des BIOS/UEFI deines Rechners ändern. So musst du diesem zu verstehen geben, dass er das Betriebssystem von der entsprechenden SSD starten soll. Wenn dies nicht helfen sollte, ist möglicherweise das Mainboard ursächlich für das Problem. Im Folgenden möchten wir dir aufzeigen, wie du dein System von der SSD bootest.
Von der SSD booten
Es ist kein Problem, dein System von der SSD zu booten. Hier agiert der Flashspeicher genauso als kompatibles Speichermedium wie es bei einer altertümlichen HDD der Fall ist. Doch damit das System auch...

Lese weiter....


 

Potrimpo

Mitglied
Noch ein Tipp: Falls man das bisherige Medium (HDD oder alte SSD) im Rechner weiterverwenden möchte, sollte man dennoch vor Installation des Betriebssystems die alten Drives physisch trennen um zu verhindern, dass die Boot-Informationen auf dem falschen Laufwerk landen. Und - bitte immer eine Neuinstallation durchführen und nicht etwa klonen oder umziehen, damit keine Performance-Bremsen aus dem alten System übernommen werden.
 

Oben