Nancy

Neues Mitglied
Durch eine Lücke im Netzwerk von Xbox Live, konnten die Mail-Adressen zu den Gamertags einfach ausspioniert werden.
Schwachstelle zunächst nicht kritisch gesehen!
Xbox Live hatte in seinem Netzwerk eine Sicherheitslücke, diese ermöglichte es die Mail-Adressen zu den Gamertags herauszufinden. Zuständig für die Sicherheit bei Microsoft ist das Microsoft Security Response Center (MSRC). Diese stuften das Problem vorerst als gar nicht kritisch ein. Mail-Adressen sind nach ihrer Ansicht keine sensiblen Daten und auch würde sich hieraus kein Sicherheitsrisiko ergeben. Das MSRC wolle daher das Thema gar nicht erst weiterverfolgen. Das Problem wurde dann allerdings an das hierfür zuständige Team weitergeleitet und diese sahen das Ganze, dann doch etwas anders, wie das MSRC. Das Team wurde sofort aktiv und der Fehler wurde behoben.
Hacker informierte über die Lücke!
Bekannt wurde die Sicherheitslücke durch einen Hacker. Dieser hat sich bei dem Magazin Motherboard gemeldet und auf die...

Lese weiter....


 

Oben