Smart Home System / Empfehlungen

m3ch

Neues Mitglied
Guten Morgen zusammen,

meine Freundin und ich sind aktuell mitten im Umbau unserer zukünftigen Wohnung.

Da nun die ersten Räume schon fertig sind, wollten wir so langsam auch an die "Gadgets" gehen - für mich gehört dort ein einfaches Smarthome System definitiv dazu.
Habt ihr Empfehlungen?

Min. Voraussetzung: Heizung mobil steuern können + Fenstersensoren

Vorab vielen Dank!

LG m3ch
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Moin,
die meisten Produkte sind heutzutage mit Google Home, Amazon Alexa oder Apple Siri kompatibel, sodass du da kaum eingeschränkt bist. Ich persönlich bin mit Google Home zufrieden. Ein Freund ist von Alexa auf Siri umgestiegen und meckert gefühlt immer noch nur darüber. Aber das kann natürlich auch an der unterschiedlichen Anwendung liegen.

Ich glaube für die Heizungssteuerung am weitesten verbreitet sind Homematic, Tado und Bosch. Meine Heizung ist aber tatsächlich noch nicht smart, da ich die sowieso kaum brauche.

Was ich nicht mehr vermissen möchte: Smarte Lampen im Schlafzimmer (Licht aus ohne Aufzustehen) und Rollos/Vorhänge:
Vielleicht kann @Lukas noch ein wenig mehr dazu sagen :D
 

Lukas

Administrator
Teammitglied
Moin m3ch,

ich bin gerade dabei eine Tutorial-Reihe für Home Assistant zu schreiben - benutze ich persönlich Zuhause. Smart Home ist so ein umfangreiches Thema und es gibt so viele Ökosysteme, dass dass hier wirklich ausarten könnte. Eins sei dir gesagt - Home Assistant kann wirklich viel, es bringt Spaß damit zu arbeiten, aber du brauchst auch viel Geduld. Programmiererfahrungen sind auch von Vorteil. :)

Inwiefern möchtest du denn die Heizung steuern? Reichen die smarte Thermostate? Als Türsensoren lese ich häufig, dass die von Aqara sehr gut seine sollen. Gerade in Verbindung mit Home Assistant und Conbee2 (Verbindung für zigbee) sollen sie überzeugen. Leider geht auch der Chipmangel nicht an Smart Home vorbei. Ein solcher Sensor hat vor Corona ungefähr 7 Euro gekostet - jetzt um die 30. Hätte selber mal zuschlagen sollen. :)

Wenn ich die Zeit finde, poste ich mal mein aktuelles Dashboard aus Home Assitant.
 

m3ch

Neues Mitglied
Moin m3ch,

ich bin gerade dabei eine Tutorial-Reihe für Home Assistant zu schreiben - benutze ich persönlich Zuhause. Smart Home ist so ein umfangreiches Thema und es gibt so viele Ökosysteme, dass dass hier wirklich ausarten könnte. Eins sei dir gesagt - Home Assistant kann wirklich viel, es bringt Spaß damit zu arbeiten, aber du brauchst auch viel Geduld. Programmiererfahrungen sind auch von Vorteil. :)

Inwiefern möchtest du denn die Heizung steuern? Reichen die smarte Thermostate? Als Türsensoren lese ich häufig, dass die von Aqara sehr gut seine sollen. Gerade in Verbindung mit Home Assistant und Conbee2 (Verbindung für zigbee) sollen sie überzeugen. Leider geht auch der Chipmangel nicht an Smart Home vorbei. Ein solcher Sensor hat vor Corona ungefähr 7 Euro gekostet - jetzt um die 30. Hätte selber mal zuschlagen sollen. :)

Wenn ich die Zeit finde, poste ich mal mein aktuelles Dashboard aus Home Assitant.
Hi Lukas,

primär geht es mir einfach darum, die Heizkörper nicht immer manuell einstellen zu müssen, wenn das ganze dann auch über einen Access-Point / eine Infrastruktur das Licht steuern kann, wäre es top.

Für Fenstersensoren ist in meinen Augen eigentlich nur der Aspekt des offen oder zu-Status wichtig (um ihn auch unterwegs prüfen zu können).

LG m3ch
 

Lukas

Administrator
Teammitglied
Hi m3ch,

wenn du es ganz einfach haben möchtest, kannst du folgendes nehmen (schnelle Suche bei Google/Amazon):


Oder du schaust dir mal den Test vom AVM Thermostat an: https://basic-tutorials.de/tests/technik-gadgets/avm-fritzdect-301/
Voraussetzung dafür ist natürlich eine Fritzbox :)
 
Oben