thoasterino

Moderator
Teammitglied
Oft wird bei Spielen vor allem auf eine fotorealistische Grafik oder auf eine glaubwürdige Welt geachtet, wenn es um ein möglichst immersives Erlebnis geht. Doch ein weiterer Parameter hat ebenfalls einen großen Einfluss darauf: Der Sound. Nur leider bieten nicht alle Gaming-Headsets einen von Haus aus stimmigen Klang. Glücklicherweise kannst du das ändern. Wie? Das erfährst du in folgendem Tutorial!
Tipp 1: Aktiviere Windows Sonic
Virtueller 5.1- oder 7.1-Surround-Sound kann bei einigen Headsets in Spielen die Gegner-Ortung verbessern. Für den Genuss von Musik ist er aber nicht zu empfehlen, da der Klang oftmals stark verfälscht wird.
Windows 10 bietet eine eingebaute Möglichkeit für Raumklang. Zum Aktivieren öffnest du die Systemsteuerung und navigierst zu Hardware und Sound -> Sound. Nun wählst du dein Headset aus und klickst auf die Schaltfläche Eigenschaften. Unter dem Reiter Raumklang kannst du im Dropdown-Menü Windows Sonic für Kopfhörer aktivieren. Nun solltest du einen...
Lese weiter....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dermedienmann

Neues Mitglied
Bin eher der Fan von gutem Stereo Ton. Virtuellem Raumklang kann ich leider nix abgewinnen. Mit meiner aktuellen Kombi von Soundblaster Z und Hyper X Cloud Revolver bin ich sehr zufrieden. Die Gegner Ortung in z. B. BF5 ist genial.
 

Oben