Simon

Administrator
Mitarbeiter
Um eure WordPress-Website individuell zu gestalten, ist es euch möglich, nicht nur Bilder, sondern auch Videos einzubinden. Dies ist nicht nur unterhaltsam für die Nutzer, es kann auch äußerst hilfreich und informativ sein. Allerdings werden lange Ladezeiten eher als störend empfunden. Dies kann jedoch vorkommen, wenn ihr das Video in eure WordPress-Mediathek ladet. Diese gilt es in jedem Fall zu umgehen.
Um ein Video einzubinden, gilt es daher, einiges zu beachten. Es kommt nicht nur darauf an, wie stabil eure Internetseite läuft und für welchen Webhoster ihr euch entschieden habt. Auch das Videoformat spielt eine entscheidende Rolle. Die unterschiedlichen Browser bevorzugen verschiedene Dateiformate. Und im ungünstigsten Fall wird das Video überhaupt nicht abgespielt oder angezeigt.
All diesen Problemen könnt ihr aus dem Weg gehen, indem ihr Videos von Youtube oder beispielsweise Vimeo hochladet. Auch selbst aufgenommene Videos lassen sich erst auf Youtube hochladen und...
Weiterlesen...


 

Oben