SSD im Test: Corsair MP510

Simon

Administrator
Teammitglied
Bereits zu Beginn des Jahres 2017 konnte Corsair den Markt im Bereich der SSDs kräftig aufmischen. So sorgte die damalige MP500-Serie dafür, dass selbst dem Branchen-Primus Samsung die Knie zitterten. Nicht ohne Grund. So konnte die leistungsstarke MP500-Serie selbst mit den unantastbaren Modellen der EVO und PRO-Serie von Samsung mithalten. Es gibt also mehr als genug Gründe einmal einen Blick auf den Nachfolger zu werfen. In unserem Praxistest möchten wir die Corsair MP510 einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen.
Wir testen die Version der MP510 mit der Speichergröße von 480 GB.
Technische Details



Kapazitäten
240 GB, 480 GB, 960 GB, 1,92 TB


DRAM-Cache
256 MB DDR3 (240 GB)
512 MB DDR3 (480 GB)
1.024 MB DDR4 (960 GB)
2.048 MB DDR4 (1,92 TB)


Geschwindigkeiten Schreiben (lt...

Weiterlesen....
 
Oben