Simon

Administrator
Teammitglied
Es kann viele Gründe haben, warum ein SSD-Speicher von Windows nicht erkannt wird. Dazu muss man ein wenig unterscheiden, ob es sich um eine bereits verbaute SSD, eine neue SSD oder eine externe SSD handelt. Neue SSDs müssen beispielsweise oft noch initialisiert werden und bei externen SSDs scheitert es meist an den Anschlüssen oder an fehlenden Laufwerkbuchstaben. Mit den folgenden Schritten solltest du die Ursache schnell identifizieren und beseitigen können.
Schritt 1: Kabel und Anschlüsse prüfen
Im einfachsten Fall hat die Nicht-Erkennung nur mit der Verkabelung zu tun. Prüfe daher zuallererst, ob du die SSD richtig eingebaut hast:

Ist die SSD mit dem passenden Anschluss verbunden? Bei mehreren Anschlüssen solltest du auch die anderen ausprobieren, falls der erste Port kaputt ist.
Sind alle Strom- und Datenkabel richtig verbunden? Ist ein Wackelkontakt auszuschließen? Wenn deine SSD gestern noch einwandfrei angezeigt wurde und heute nicht mehr, ist vielleicht ein Kabel defekt...

Lese weiter....


 

Oben