Synology: Downgrade von DSM 7 auf DSM 6.2.4

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar
Die Synology-Community wartet bereits seit einer gefühlten Ewigkeit auf die neue DSM-Version 7. Doch bald wird es ernst: Bereits in wenigen Tagen soll die finale Version zum Download bereitstehen. Sie soll den den Umgang mit Bild- und Videomaterial vereinfachen, hübscher aussehen und intuitiv bedienbar sein. Allerdings wird sich auch einiges an den Softwarepaketen ändern. So … (Weiterlesen...)
 

thoness

Neues Mitglied
Genial. Danke für die ausführliche und sehr verständliche Erklärung. Hat Prima bei einer DS218j geklappt. Ganz großes Kino. Vielen DANK.
 

pulswandel

Neues Mitglied
Moin, und tausend Dank Simon Lühtje. Leider musste ich um Telnet zu aktivieren, während des ganzen Vorgangs mein PC/Win neustarten, ich vermute dabei ist etwas durcheinander gekommen. Meine 2 HDD´s wurden dann überschrieben und es gab eine Fehlermeldung mit lästigen piepen das mein Raid1volumen defekt sei. (Backup war vorhanden) Danach die Platten neuinstaliert und backup instaliert. Leider zeigt er mir jetzt noch nicht alle apps an. Ich werde jetzt versuchen das System noch einmal neu zu installieren. Und hoffe das dann alle Aps wieder am start sind. Und wenn jemand die Synology DS218+ gegen ein Qnap system Tauschen möchte... sehr gerne ;(
Nächste mal wenn ich darf komme ich zu Dir nach Bad Segeberg :) und bau Dir meinetwegen in der Zeit ein Regal:)
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Moin,
vielleicht musst du die Apps einfach neu installieren über das Paketzentrum? Gutes Gelingen auf jeden Fall!

Und direkten Support biete ich so leider nicht, sorry :(
 

pulswandel

Neues Mitglied
Moin Simon, danke für die Rückmeldung. Das mit den direkten Support ist natürlich verständlich und schade:)
Das Problem ist aktuell das DS Cloud nach der Neuinstalation auf den Handy die Einrichtung abbricht mit den Worten "Ihre Version des DS Cloud ist nicht aktuell. Bitte aktualisieren sie Ihren DS cloud" Ich vermute das damitCloud Station Server auf der Nass gemeint ist was auch fehlt seit der neuinstalation. Cloud Station Server konnte ich jedoch im Download von Synology nicht finden.

Hast du jemand noch ein Tipp für mich?

Gibt es sonst eine alternative mit der ein automatisches twowaysync zwischen andriod und nas oder android und PC möglich ist? vom PC kann ich ja dann via drive syncen...
VG
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Moin,
Cloud Station Server gibt es nicht mehr, das wurde schon vor einer Weile durch Synology Drive Server ersetzt.

DS Cloud habe ich tatsächlich noch nie genutzt, aber DS File funktioniert auch mit DSM 7 bei mir noch problemlos. Greift DS Cloud vielleicht noch auf den Cloud Station Server zu, den es ja nicht mehr gibt?

Das mit dem automatischen Synchronisieren muss ich mir erstmal anschauen. Bei Bildern geht das mit der entsprechenden Foto-App, mit DSM 7 gibt es da übrigens auch eine neue.
 

pulswandel

Neues Mitglied
Moin,
Cloud Station Server gibt es nicht mehr, das wurde schon vor einer Weile durch Synology Drive Server ersetzt.

DS Cloud habe ich tatsächlich noch nie genutzt, aber DS File funktioniert auch mit DSM 7 bei mir noch problemlos. Greift DS Cloud vielleicht noch auf den Cloud Station Server zu, den es ja nicht mehr gibt?

Das mit dem automatischen Synchronisieren muss ich mir erstmal anschauen. Bei Bildern geht das mit der entsprechenden Foto-App, mit DSM 7 gibt es da übrigens auch eine neue.
Moin,
ich weiß ehrlich nicht genau ob DS Cloud auf den Cloud Station Server angewiesen ist.
DS File ist keine alternative und auch die DSM 7 kann kein 2way sync (wie man auch im googlplaystore an den Kommentaren beeindrucken ablesen kann. Ich bin auf jedenfall maximal genervt und habe noch keine alternative zu DS Cloud gefunden die so flüßig läuft. Entscheidend war das im 2way sync alle geräte in dem aktuellen gemeinsamen Fotoordner immer alle Bilder online oder offline angucken konnten und auch löschen. Was sich dann führ alle wie gewünscht ausgwirkt hat.

Mir scheint es so als wolle der finanzielle digitale komplex um Klaus Schwab nicht nur alle Impfen und Chaos stiften für Ihre neue Weltordnung, sondern auch krampfhaft erreichen das die Menschen alle ihre Daten in einer Cloud speichern... (Politik aus)
 

pulswandel

Neues Mitglied
Moin Simon: Ich habe nicht nachgefragt aber eine Reihe anderer Personen haben auf das "Problem" aufmerksam gemacht und man hat ihnen die Antwort gegeben das es angeblich priorisiert bearbeitet wird und das es hoffentlich anfang 2022 eine Lösung geben wird.

LÖSUNG:
ich habe jetzt die App FolderSync (pro ca 4€) die mit Werbung hat erst nicht funktioniert und richtig flüssig lief es nachdem ich alle Geräte einmal neugestartet habe ob es am neustart oder an der pro App lag weiß ich nicht) instaliert und da funktioniert mit WebDAV die "2way sync" für mein Andriod und Nas 218+ mit DSM 6 bisher problemlos. Und von der Nas sync er dann über Drive mit meinen WIN10 PC.
Einstellung:
KONTO ANLEGEN (acount hinzufügen)
Acount Typ Wählen: WebDAV
Namen für Konto festlegen: ........
Benutzer Namen: ........ (wie Benutzername der Nas)
Passwort: .......
-Port 5006 (Standard)
-feld "Pfad (Optional)" leerlassen
- Erlaube selbstsignierte Zertifikarte (AN)
- Verwende Expect-continue-Verfahren (AN)
- Authentifizierung (Auto)

ORDNERPAAR ERSTELLEN
  1. das eingerichtete KONTO auswählen
  2. zwei wege Sync auswählen (oder halt anders)
  3. (bei "Ordner auf Server"auf braunen Ordner klicken nicht ins Feld.) Ordner auf Synolgy auswählen mit hacken bestätigen
  4. ebenso bei "Lokalen Ordner"
  5. Wenn du bei Terminplanung nichts angeben. (Manuel) Wenn bei "erweitert" automatische Sync. angeben ist (führt es bei mir dazu das er bei Datein Änderung und vorhandenen "netzwerk" automatisch Syncronisiert)
  6. Wenn du eine gelöschte Datei auf allen standorten löschen wills muss du noch "Synchronisiere gelöschte Datein" anklicken
Vielleicht hilft es ja den ein oder anderen. VG

Das einzigste was stört ist das das ERSTELLDATUM der TAG der SYNC ist (und nicht der AUFNAHME... wird anscheinend überschrieben) oder macht das Drive automatisch so?
Hat jemand noch ein TIPP wie ich die Ursprünglichen METADATEN behalten kann? VG
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Cool, dass du eine App für das Problem gefunden hast. Das mit dem Datum ist wohl ein WebDAV-übliches Problem und dem Protokoll geschuldet.
 

pulswandel

Neues Mitglied
Ah, da blicke ich (noch) nicht durch. Ich habe gerade festgestellt das die app diverse andere Formate beherscht. Unter anderen SFTP... sind andere Protokoll Formate besser oder schlechter? Oder bleibt mir nur try and error? VG
 

Anhänge

  • Screenshot_2021-09-11-19-16-03-897_dk.tacit.android.foldersync.lite.jpg
    Screenshot_2021-09-11-19-16-03-897_dk.tacit.android.foldersync.lite.jpg
    189,9 KB · Aufrufe: 3
  • Screenshot_2021-09-11-19-16-09-552_dk.tacit.android.foldersync.lite.jpg
    Screenshot_2021-09-11-19-16-09-552_dk.tacit.android.foldersync.lite.jpg
    201,5 KB · Aufrufe: 3
  • Screenshot_2021-09-11-19-16-13-680_dk.tacit.android.foldersync.lite.jpg
    Screenshot_2021-09-11-19-16-13-680_dk.tacit.android.foldersync.lite.jpg
    192,9 KB · Aufrufe: 3

Simon

Administrator
Teammitglied
Bei FTP ist es genauso. Mit SMB würde es gehen, allerdings ist das fürs Internet nicht wirklich geeignet, du wolltest dann also nur übers heimische WLAN Backups machen.
 

pulswandel

Neues Mitglied
ah OK danke für die Info. Die Sync nur übers heimische WLAN geht auch. Dann ist SMB 2 das schnellere oder ist s3compatible die 3. Generation von SMB2? vielen Dank für deine Unterstützung
 

Klaus Trofobisch

Neues Mitglied
Für Telnet braucht man keinen Assistant. Das kann man auch in der DSM freischalten, genau wie SSH. Der vermeintliche Vorteil einer unverschlüsselten Telnetverbindung gegenüber verschlüsseltem SSH erschließ sich mir aber nicht. Der Zugriff bleibt ohnehin derselbe, nämlich auf die Rootpartition der Festplatte.
Die zuletzt installierte DSM Version steht jedoch im Flash, und bleibt da auch drin stehen. Der Syno Assistent, zumindest der aktuelle 7.0.1-50044, migriert dann stets diese zuletzt verwendete. Gleichgültig, was man wie unter VERSION eingetragen hat, gleichgültig ob mit Telnet oder SSH Verbindung.

Nicht zuletzt sollte man sich vor einem Upgrade die Versionshinweise verinnerlichen und zu Kenntnis nehmen, dass DSM 7 mehr Resourcen beansprucht und dafür mindesten 1 GB RAM erforderlich sind. Es ist also keine gute Idee, auf einer DS213j oder DS 218j ein Upgrade zu starten um hinterher festzustellen, dass es sinnvoller gewesen wäre, sich vorher zu informieren.

JM2C
 

Domdom

Neues Mitglied
Hallo Simon,
deine Anleitung ist auch für mich als absoluter Banause gut nachvollziehbar. Danke dafür.
Es hat aber leider nicht funktioniert. Es wird zwar angezeigt (beim Synology Assistent und in der Weboberfläche), dass es aktuell die Version 6.2.2-24922 sei.. allerdings wird das “migrierbar“ nicht angezeit, sondern Status „normal“.
Ich habe mein Update der 218+ heruntergeladen und will es installieren. Dann kommt immer die Ansage, dass die Aktualisierungsdatei inkompatibel mit meinem Systemmodell sei.
Kannst du mir bitte weiterhelfen? Zurücksetzen auf die ursprünglichen Werkseinstellungen bringt dann wohl auch nicht?

Gruß Dominik
 

Domdom

Neues Mitglied
Ja, aber dann sagt er mir, dass es inkompatibel sei und bricht ab.

Ich denke, dass es ab dem Punkt mit Telnet nicht funktioniert… diesen Befehl lebt der Mac nicht…🙈. Ich habe das dann noch einmal über den ssh geändert….
 
Oben