Synology: Festplatten tauschen, upgraden und Speicherplatz erweitern

Simon

Administrator
Teammitglied
Beim Neukauf einer Synology Diskstation mit der gewünschten (möglichst hohen) Speicherkapazität können schnell die Anschaffungskosten explodieren. Aus diesem Grund ordern viele Nutzer des NAS (Network Attached Storage, zu dt.: Netzwerkspeicher)-Systems die Variante mit geringerer Bestückung oder gar komplett ohne Festplatten. Dadurch sinkt der Preis und die vorhandenen, eigenen Festplatten können darin genutzt werden. Allerdings müssen hier einige Punkte beachtet werden.
Ein weiterer, allgegenwärtig bekannter Grund für die Operation HDD-Tausch liegt im immer knapper werdenden Speicherplatz – frei nach dem Motto: Je größer eine Festplatte, desto schneller ist sie voll. Im Falle eines Defekts ist es ebenso notwendig, die betroffene Komponente möglichst zeitnah auszutauschen.
Der Wechsel der Platten ist relativ einfach zu bewältigen. In diesem Beitrag erfährst du, wie du bei Tausch, Upgrade und Speicherplatz-Erweiterung ohne Datenverlust ans Ziel kommst.
Welche Festplatten eignen sich...

Weiterlesen....
 
Zuletzt bearbeitet:

hmoeller

Neues Mitglied
Bei meiner Synology DS212J musste ich nach dem Tausch der Festplatte das Reparieren des Speicherpools über den Speichermanager manuell starten und dabei die neue Festplatte als Ersatz auswählen. Vielleicht solltest du das in deinem Artikel ergänzen. Mich hat's schon etwas irritiert, dass davon in deinem Artikel überhaupt nicht die Rede war. Vielleicht ist das ja bei neueren Modellen nicht mehr der Fall.
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Hey @hmoeller,
bei DSM 6 muss man das noch per Hand anstoßen, ab DSM 7 nicht mehr. Ich habe das mal entsprechend ergänzt, danke für den Hinweis.
 

1986hand

Neues Mitglied
Hallo Simon,
danke für den informativen Bericht.

Ich habe eine andere Ausgangssituation und hoffe, dass du mir weiterhelfen kannst?


Ich habe meine DS 218 mit 2 Festplatten ohne Raid bzw. als Basic bestückt. Einmal Platte A (Filme 4 TB ) und Platte B (Daten 2 TB) jeweils getrennt für sich.

Nun würde ich gerne meine Platte A (Filme 4 TB ) gegen eine neue 8 TB Platte tauschen und danach aber die Platte A (Filme 4 TB) dann statt der Platte B (Daten 2 TB) nutzen.

Also im Prinzip von 4 TB und 2 TB auf 8 und 4 TB wechseln, wobei die 4 TB Platte ja im Prinzip nur umbenannt werden muss, da sie ja anstatt mit Filmen nur mit anderen Daten bespielt wird.

Wie mache ich das am einfachsten???

Meine Idee...
- jeweils eine Kopie der Platten mit Hyperbackup erstellen zur Sicherung
- Platte B (Daten 2 TB) im ausgeschaltetem Zustand gegen die neue 8 TB tauschen, hochfahren und die 8 TB platte installieren (wird das automatisch erkannt? ) und das Backup der Platte A (Filme 4 TB) mit Hyper Backup auf die neue 8 TB Platte einspielen
- dann Platte A (Filme 4 TB) in der Systemsteuerung unter Gemeinsame Ordner umbenennen das Backup der Platte B (Daten 2 TB) bespielen.

Geht das so? oder ist eine andere Herangehensweise sinnvoller ??? habe Großen Respekt vor dem Wechsel...

Ich habe auch gelesen, dass nicht alle Einstellungen und Pakete gesichert werden und man Screenshots bzw. mit Snipping Tool die Einstellungen festhalten sollte...kannst du das bestätigen?

Vielen Dank schon mal im Voraus

Oliver
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Hey Oliver,
das hört sich nach einer sinnvollen Vorgehensweise an. Da du die DiskStation nicht zurücksetzt, sollten auch keine Pakete und Einstellungen verloren gehen. Je nachdem was du eingerichtet hast, könnte es jedoch sein, dass manche Aufgaben nicht mehr funktionieren, weil ein die Ordner auf einem anderen Volume liegen. Wenn du die gemeinsamen Ordner von Synology verschieben lässt, sollten auch die Zugriffsrechte erhalten bleiben.
 

djion

Neues Mitglied
Hi,
habe eine DS720+ DSM 7 und erstmal mit meiner "alten" Platte und einer Desktop Platte betrieben. Nun habe ich 2x 4TB Ironwolf gekauft (4kn) und wollte diese einbauen. Diese können auch 512 byte Sektoren emulieren. Aber macht das Sinn?
Sonst würde ich eine raus, eine neue rein, kopieren lassen, danach die zweite alte raus und die zweite rein.
Das sollte super einfach gehen. Synology sagt allerdings, dass keine 4k Platten vermischt werden können.
Wie gehe ich nun vor?
Zitat Synology:
RAID- oder SHR-Konfigurationen müssen mit Laufwerken desselben Typs erstellt werden. Die Verwendung von Laufwerken verschiedenen Typs beeinträchtigt die Zuverlässigkeit und Leistung des Systems. Die folgenden Kombinationen von Laufwerken werden für RAID- oder SHR-Konfigurationen nicht unterstützt:
  • SATA- und SAS-Laufwerke
  • Native und nicht native 4K-Laufwerke

Wie sichere ich am besten und in welcher Reihenfolge stelle ich wieder her? Habe eine externe Festplatte mit allen Daten per Hyperbackup gesichert...
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Hey,
512-Byte-Emulation macht keinen Sinn, außer du hast irgendeine Anwendung, die das zwingend benötigt.

Wenn du sowieso ein Backup hast, würde ich direkt beide ausbauen und das Backup einspielen. Allerdings kannst du es auch so wie von dir beschrieben machen. Synology schließt es ja auch nicht aus, sondern empfiehlt es nur nicht. Für die Übertragung wird das schon klappen.
 

djion

Neues Mitglied
Habe keine Anwendung dafür, dachte es wird automatisch so eingerichtet, wenn ich die 4k Festplatte zur nicht 4k dazu stecke. Ich schaue gleich mal, was mir dsm sagt, wenn ich eine tausche. Sonst:

Wie ist denn der Vorgang zum Backup einspielen?

Sobald beide Platten neu drin sind, wird ja erstmal dsm (von mir dann 7) aufgespielt. Und was spiele ich dann wie ein? Erst mal die Konfiguration wiederherstellen? Also mit Nutzern, freigegebenen Ordner etc? Oder wie sage ich sonst der nas, dass ich ein Backup habe, was genau so zurück gespielt werden soll?
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Ja, das sollte auch gehen. Ich glaube nur, dass es schneller geht, wenn du das Backup direkt einspielst, weil du dann ja nur einmal Daten kopieren musst.

Backups kannst du auch über Hyper Backup wieder einspielen:
 

djion

Neues Mitglied
Das wird mir nun angezeigt, was ja schlichtweg nicht stimmt. Laut Datenblatt handelt es sich um eine 4k Platte...
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    27,8 KB · Aufrufe: 2

Simon

Administrator
Teammitglied
Hmm, keine Ahnung. In der Kompatibilitätsliste von Synology wird sie auch ohne 4K aufgeführt:
 

datobe

Neues Mitglied
Hallo Simon,

vielen Dank für den informativen Artikel.

ich habe eine Synology Disk Station mit zwei 4TB Laufwerken. Auf dieser liegen selten verwendete Daten sowie Backups von meinem PC. SHR ist eingestellt.
Ich möchte jetzt eine Festplatte gegen eine neue ersetzen und die Ausgebaute in einer anderen Wohnung Lagern, damit bei bspw. Hausbrand oder Einbruch nicht alle Daten verloren gehen.

Könnte ich in einem solchen Fall anhand der einen Festplatte meine Daten rekonstruieren oder benötige ich dafür beide Festplatten?

Ich hoffe Du kannst mir mit Deinem Wissen weiterhelfen :)

Viele Grüße,
Daniel
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Hallo Daniel,
SHR sorgt für eine Redundanz, sodass je nach Zusammenstellung 1 oder 2 Laufwerke ausfallen können, ohne dass Daten verloren gehen. Wenn du nur zwei Laufwerke hast, kann somit eine Festplatte ausfallen, ohne dass es zu Datenverlusten kommt - du brauchst also nur eine. Also reicht es aus, wenn du eine woanders lagerst. Hättest du drei Festplatten im Betrieb, bräuchtest du jedoch zwei.

Viele Grüße
Simon
 
Oben