Teufel Cage (2020) Gaming-Headset im Test

robert

Öfters hier
Der Berliner Audiospezialist Teufel hat uns rund drei Jahren nachdem Release seines ersten Gaming-Headsets mit dem neuen Teufel Cage (2020) versorgt. Unser Praxistest zeigt, ob das im offiziellen Onlineshop für knapp 170 Euro erhältliche Headset wie sein Vorgänger erneut die Note „Ausgezeichnet“ (94 Prozent) erreichen kann. Genau wie die 2017 erschienene erste Generation verfügt auch das neue Teufel Cage (2020) über eine im Headset integrierte USB-Soundkarte für virtuellen 7.1-Sorround-Sound, ein abnehmbares Mikrofon und sowohl einen USB- als auch Klinken-Anschluss zur Nutzung von Mixed Audio Play.
Technische Daten des Teufel Cage (2020)



Material
Ohrmuscheln aus Kunstleder, Bügel und Halterung aus Aluminium und Kunststoff


Typ
Overear...

Weiterlesen....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Greeny

Mitglied
Hallo Robert, wie würdest Du das Headset im Vergleich zu Beyerdynamics Custom Game einschätzen? Gerade im Hinblick aufs Mikro hört man vom Beyerdynamic nur Positives.
 
Oben