Simon

Administrator
Mitarbeiter
Nachdem die Telekom mit ihrem Stream-On-Angebot in rechtliche Schwierigkeiten geriet und das Angebot überarbeitete, zieht nun Vodafone mit dem eigenen Angebot, das „Stream On“ sehr ähnlich ist, nach. Ab sofort steht der sogenannte „Pass“ auch im EU-Ausland zur Verfügung, was zuvor nicht der Fall war.
Mit den Pässen von Vodafone können bestimmte Anwendungen über das Internet genutzt werden, ohne dass das eigene Datenvolumen angetastet wird. Insgesamt werden vier Pässe angeboten: Ein Chat-Pass, der typische Chat-Apps einschließt, ein Social-Pass, der verschiedene soziale Netzwerke umfasst, ein Music-Pass mit Musikstreamingapps und ein Video-Pass mit Videostreamingapps. Im Inland können die Apps unbegrenzt genutzt werden, ohne das eigene Datenvolumen zu belasten. Hierfür ist lediglich die monatliche Grundgebühr des jeweiligen Vertrags zu entrichten. Im EU-Ausland setzt Vodafone die Grenzen enger: Hier stehen jeweils 39 GB Pass-Volumen pro Monat zur Verfügung. Wie viel des Volumens...
Weiterlesen...


 

Oben