Simon

Administrator
Teammitglied
Sollte in deinem betagten Rechner nach wie vor eine klassische mechanische Festplatte (HDD) werkeln, ist es durchaus sinnvoll über ein Upgrade nachzudenken. Dies liegt bereits an dem Geschwindigkeitsschub, den eine Solid State Drive (SSD) in dein PC-Setup bringt. Ein moderner Flashspeicher kann nämlich hunderte Male schneller auf deine Daten zugreifen als es bei einer herkömmlichen HDD der Fall ist. Aus diesem Grund ist ein SSD-Upgrade auch der günstigste Weg, einen schnelleren PC zu bekommen, ohne den alten zu verschrotten. Wenn du über ein entsprechendes Aufrüsten nachdenkst, gibt es jedoch einige Punkte, die du beim Kauf einer SSD beachten solltest. Wir zeigen dir im Folgenden worauf es ankommt.
Was bedeutet SSD?
Bevor wir jedoch zu handfesten Kauftipps kommen, möchten wir zunächst noch einmal klären, was eine SSD überhaupt ist. Hierbei handelt es sich, grob gesagt, um ein elektronisches Speichermedium für deinen PC. Das Kürzel SSD steht für Solid State Drive. Diese Abkürzung...

Lese weiter....


 

Oben