Simon

Administrator
Teammitglied
Falls du mit der Überlegung spielst, deiner PS4 ein Leistungsupgrade zu gönnen, solltest du vorab ein paar wichtige Dinge berücksichtigen: Die Original-PS4 hat nur einen SATA-II-Anschluss und fasst ausschließlich Laufwerke im 2,5-Zoll-Formfaktor (maximale Bauhöhe: 9,5 mm). Außerdem wird ein Speicher von maximal 2 Terabyte unterstützt.
Welche SATA-SSDs in diesem Fall die beste Wahl sind, stellen wir dir im folgenden Beitrag vor. Außerdem erklären wir dir alles Nötige zum Austausch der Festplatten, damit dein Upgrade reibungslos funktioniert.
SSD für PS4 und PS4 Slim – Gründe fürs Upgrade
PS4-Konsolen sind üblicherweise mit einer 500 GByte HDD-Festplatte ausgerüstet, inzwischen gibt es aber auch Varianten mit 1 Terabyte Speicher. Eingeschworene Gamer wissen jedoch: Mit 500 GByte ist das Spielevergnügen schnell am Limit – beliebte Konsolenspiele wie Battlefield oder Call of Duty nehmen den Speicherplatz ordentlich in Beschuss (und ja, im schlimmsten Fall dreistellig), was meist auch...

Lese weiter....
 

Oben