PC-Komponenten

Fractal Design Era – das stylische Mini-ITX-Gehäuse im Test

Die Inneren Werte

Öffnet man ein Seitenteil des Era ITX kann man ins Innere des Mini ITX blicken. Die Seitenklappe selbst kann praktischerweise mit Push-to-lock-Pins an- sowie abgebaut werden. Aussparungen am Gehäuse sorgen dafür, dass man sich nicht die Fingernägel abbricht. Ein leichter Handgriff ermöglicht das Wegdrücken des Seitenteils.

Unser Testsystem

Um die Praktikabilität des Era ITX überprüfen zu können, haben wir einige Komponenten verbaut. Hierbei setzen wir auf folgende Hardwarekomponenten:

Außen hui, innen pfui

Sobald man einen Blick ins Innere des Era ITX wirft, hält zunächst etwas Enttäuschung Einzug. Schließlich hat Fractal Design diesen alles andere als schön gestaltet. Hier klärt sich auch die Frage, warum der Hersteller auf eine Glasseite verzichtet. Aber im Innenraum eines Mini ITX kommt es ja auch allen voran auf die Funktionalität an. Und hier kann der Gehäuse-Experte mehr als punkten. So bietet das Era ITX neben vielen Halterungen für Netzteile und Laufwerke auch Platz für einen Radiator und eine große Grafikkarte.

Durch den modularen Aufbau können nicht benötigte Komponenten entfernt werden, oder beispielsweise der Radiator außerhalb des Gehäuses verschraubt werden. Das erleichtert den Zusammenbau der Komponenten auf engem Raum, dennoch sollte man sich bei einem Mini-ITX-Build jedoch immer bewusst sein, dass es auf engem Raum schwieriger ist die Komponenten zusammenzusetzen als in einem großen Gehäuse.

Unsere leistungsstarken und verhältnismäßig großen Komponenten haben wir gerade eben reinbekommen. Besonders die Grafikkarte war ein wenig fummelig, aber letztlich hat alles gepasst. Und sogar ein i5-9600K und eine RTX 2070 Super können problemlos in dem Kampfzwerg betrieben werden. Durch die zahlreichen Luftöffnungen kommt es hier auch zu keiner Überhitzung der Komponenten. Unter Prime95-Dauerlast kommt die CPU auf maximal 85 Grad Celsius.

Kabelsalat ist nicht zu vermeiden

Wenn man die Komponenten im Era ITX verbaut hat, wird das Bild allen voran durch einen großen Kabelsalat geprägt. Hieran können auch die mitgelieferten Kabelbinder nicht viel ändern. Wen das stören sollte, der sollte unbedingt zu sehr kurzen Kabeln greifen. Bei Kabeln in Standardlänge ist ein chaotisches Inneres leider nahezu unvermeidbar.

Nach Einbau unserer Testkomponenten blickten wir einem großen Kabelsalat entgegen.
Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Fractal Design Era ITX Silver – White Oak Top Panel – Mini-ITX Computer Gehäuse – Small Form Factor – kompatibel mit Wasserkühlungen – USB Typ-C - Aluminium - Silber im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 151,00
Zu Amazon
bei Media Markt kaufen
€ 139,27
Zu Media Markt

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Gehäuse

Sharkoon TG4 PC-Gehäuse RGB
Preis: € 61,09 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sharkoon VS4-V PC-Gehäuse (2x USB 3.0, ATX) schwarz
Preis: € 32,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
NZXT H510 - Kompaktes ATX-Mid-Tower-Gehäuse für Gaming-PCs - Front I/O USB Type-C Port - Tempered Glass-Seitenfenster - managementsystem - Für Wasserkühlung nutzbar - Weiß/Schwarz
Preis: € 69,48 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close