PC-Komponenten

Fractal Design Meshify 2 – Neues Mesh-Gehäuse im Test

Systemeinbau und Leistungstest

Durch den überdurchschnittlichen Platz im Gehäuseinneren gibt es hier keine Probleme. Es macht Spaß, das System in das Gehäuse zu bauen, weil einfach an allen Plätzen benötigte Durchführungen sind und mehr als genug Platz vorhanden ist. Sowohl im Mainboardbereich, als auch in der hinteren Kammer ist extrem viel Platz.

Dazu ist ein Teil des Deckels abnehmbar, diesen kann man direkt an einem Radiator montieren und wieder einschieben. Man hat dadurch extrem viel Platz, da es auch von oben komplett geöffnet ist – es gibt somit keine Fummelei mit dem CPU-Stromstecker oder dem CPU-Fanheader.

Kabelmanagement war durch die vormontierten Klettverschlüsse und klar definierten Wege noch nie so einfach – ein ganz klarer Pluspunkt. Wenn ein Gehäuse angibt ein „Kabelmanagement“ zu besitzen, würden wir uns immer Fractal Designs Ansatz wünschen. Man muss quasi gar nicht mehr selbst Hand anlegen – einfach Kabel in die Schlaufen und das Ergebnis kann sich bereits sehen lassen. Der „unschöne“ Rest wird dann mit der Blende aus dem Sichtfeld genommen.

Als Testsystem haben wir folgende Komponenten verbaut:

Nun darf natürlich ein Leistungstest nicht fehlen – wir haben es im direkten Vergleich zum sehr ähnlichen Fractal Design Define 7 getestet, um zu sehen, wie viel die Mesh-Front tatsächlich bringt. Um das Gehäuseinnere ordentlich aufzuheizen, haben wir in beiden System 30 Minuten Prime95 und Furmark laufen lassen – so geben GPU und CPU einiges an Abwärme von sich, die aus dem Gehäuse befördert werden muss.

Temp. CPU
(5V Lüfter)
Temp. CPU
(12V Lüfter)
Temp. GPU
(5V Lüfter)
Temp. GPU
(12V Lüfter)
Meshify 2 66,4 °C 64,4 °C 56°C 50°C
Define 7 77,6 °C 75,2 °C 59°C 56°C

Wie man sehen kann, sind die Unterschiede extrem. Hier sind natürlich auch zwei extreme Gehäuse gegeneinander gestellt worden, aber das Meshify 2 überzeugt, wie auch seine Vorgänger, durch einen sehr starken Airflow. Wer hier jedoch ein extrem lautes Gehäuse vermutet, liegt nicht komplett richtig. Durch den sehr guten Airflow können die Lüfter niedrig drehen – gerade die vorinstallierten 140-mm-Lüfter. Solange man keine extreme Last fährt, ist es nicht wahrnehmbar lauter als das gedämmte Define 7. Die inkludierten Lüfter rattern nicht, bewegen ordentlich Luft und wirken robust. Top!

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Meshify 2 Black TG Dark Tint, Tower-Gehäuse im Preisvergleich



€ 150,35
Zu Amazon

€ 144,90
Zu Alternate

€ 145,77
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Gehäuse

Corsair Carbide Series 100R PC-Gehäuse (Seitenfenster Mid-Tower ATX) schwarz
Preis: € 38,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair iCUE 465X RGB Mid-Tower ATX Smartes Gehäuse (Seiten und Frontscheibe aus gehärtetem Glas, 3 integrierte LL120 RGB Lüfter, vielseitige Kühloptionen) schwarz
Preis: € 99,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EMPIRE GAMING – Diamond - PC-Gehäuse Gamer- ARGB Mittelgroßer Gehäuseturm ATX – Fassade aus Diamant Plexiglas und Seitentür aus Sicherheitsglas – 4 Ventilatoren 5 Volts LED RGB Adressierbar 120 mm
Preis: € 69,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Tom Hackmann

Bereits in jungen Jahren ist Gaming zur Leidenschaft geworden. Durch diesen Einstieg ist mein Interesse an PC-Hardware entstanden - so habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und verfasse nicht nur Testberichte, sondern arbeite auch Vollzeit in der IT.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Tom

Moderator

139 Beiträge 29 Likes

Fractal Design steht auf dem Gehäusemarkt für Qualität. Die aktuellen und beliebten Reihen „Define“ und „Meshify“ sind immer eine Empfehlung wert – nun kommt die zweite Generation des Meshify hinzu. Die Meshify-Serie zeignet sich durch eine komplette Meshfront im 3D-Diamant Look aus, somit wird durch den offenen Aufbau ein guter Airflow garantiert. Ob das neue Meshify 2 mit der gewohnten Qualität überzeugen kann, erfahrt ihr hier im Test.
Spezifikationen

Mainboard-Kompatibilität
E-ATX (max. 285 mm) / ATX / mATX / ITX

Maße (L x B x H)
542 x 240 x 474 mm

Belüftung
Front: 3x 120/140 mm  (2x enthalten)
Oben: 3x 120/140 mm
Heck: 1x 120/140 mm (1x enthalten)
Boden: 2x 120/140 mm

Radiator-Kompatibilität
Front: Bis 360/280 mm
Oben: Bis 360/420 mm (max. 360, wenn Frontradiator vorhanden)
Heck: 120 mm
Boden: Bis 240/280 mm

Max. Länge GPU
491 mm gesamt
467 mm wenn Frontlüfter installiert
315 mm im Storage Layout bei Karten über 150 mm Breite...

Lese weiter....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"