PC-Komponenten

Fractal Design Vector RS – RGB, viel Glas und ein bewährter Aufbau

Inneneindruck

Wer eines der aktuellen Fractal Design schon mal von innen gesehen hat, dem dürfte der Innenraum des Vector RS nicht wirklich unbekannt vorkommen. Der Grundkorpus ist nämlich zu 100% mit dem Define R6 oder dem Define S2 identisch. Das bedeutet, dass Fractal Design auch bei seiner neuesten Kreation die strikte Innenraumtrennung in Netzteil-Kammer und Mainboard-Kammer beibehält. Im zweiten Bereich finden, wie man es vielleicht auch schon erahnen kann, das Mainboard und die Erweiterungskarten einen Platz. Außerdem hat Fractal Design das Motherboard-Tray ringsherum mit großen und gummierten Öffnungen für Kabel ausgestattet.

Auch bei diesem Gehäuse darf die stylische und gleichzeitig praktische Netzteilabdeckung natürlich nicht fehlen. Sie dient zur Verdeckung des Netzteils und der Anschlusskabel. Der vertikale Teil der Abdeckung verdeckt den ganzen unteren Bereich, horizontal reicht die Abdeckung allerdings nur bis zum Ende des Mainboard-Trays. Und das hat einen ganz einfach Grund. Denn im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Gehäuse, können im Vector RS immernoch zahlreiche Festplatten im 3,5″-Format verbaut werden.

Dazu kommen wieder hochwertige Rahmen aus Stahl zum Einsatz auf denen die Festplatten entkoppelt ruhen können. Damit diese Eigenschaft das saubere Erscheinungsbild im Innenraum nicht zerstört, verfügt dieser Midi-Tower auf der rechten Seite über eine große Abdeckung welche die Festplatten-Schlitten und die optisch nicht so ansprechenden Haltepunkte der HDD-Schlitten verdeckt. Wer keine großen Festplatten und stattdessen eine Wasserkühlung verbauen möchte, der kann die Abdeckplatte auch auf Höhe des Mainboard-Trays umschrauben, um so Platz für sehr tiefe Frontradiatoren zu schaffen. Diese elegante und durchdachte Variabilität des Innenraums hat uns schon beim Define R6 sehr gut gefallen.

Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf die Rückseite. Direkt hinter dem Mainboard-Tray gibt es zwei Stahlrahmen zur Montage von SSDs oder kleinen Festplatten. Rechts daneben hat der Hersteller die PWM-Lüftersteuerung für bis zu neun Lüfter angebracht. Die Stromversorgung der Platine erfolgt über einen SATA-Stromanschluss. Im Bodenbereich ist dann zuletzt noch der Montageplatz des Netzteils zu finden. Dieses liegt zur Entkopplung auf weichen Gummipuffern. Zuletzt kann noch angemerkt werden, dass der gesamte Boden perforiert ist und zudem mit Montageschienen für Lüfter oder Radiatoren ausgestattet wurde.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Fractal Design Vector RS Blackout TG im Preisvergleich



€ 199,31
Zu Amazon

€ 182,90
Zu Alternate

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Gehäuse

NZXT H510 - Kompaktes ATX-Mid-Tower-Gehäuse für Gaming-PCs - Front I/O USB Type-C Port - Tempered Glass-Seitenfenster - managementsystem - Für Wasserkühlung nutzbar - Weiß/Schwarz
Preis: € 64,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair iCUE 220T RGB Airflow Gehärtetes Glas Mid-Tower ATX Smartes Gaming Gehäuse, weiß
Preis: € 67,92 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair 4000D Airflow Mid-Tower-ATX-Gehäuse mit Gehärtetem Glas (Frontverkleidung Hohen Luftdurchsatz, Seitenabdeckung aus Gehärtetem Glas, Zwei im Lieferumfang 120-mm-Lüfter) Schwarz
Preis: € 89,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

jonas

Mitglied

224 Beiträge 24 Likes

Der Hersteller Fractal Design ist mittlerweile vom Gehäusemarkt nicht mehr wegzudenken. Mit dem Fokus auf schlichte und zeitlose Gehäuse deren Haupteigenschaft die Geräuschreduzierung sein sollte, gab es sehr lange keine Modelle in der Produktpalette die mit einem Sichtfenster ausgestattet waren. Auch wenn es mittlerweile für fast jedes Gehäuse von Fractal Design ein Glasfenster gibt, so existieren in Sachen RGB derzeit noch recht wenige Produkte. Das soll sich nun mit dem Fractal Design Vector RS weiter ändern. Dieses vor wenigen Wochen vorgestellte Gehäuse basiert auf dem Korpus des erfolgreichen Define R6 und verbindet den großzügig gestalteten Innenraum mit einem recht auffälligen äußerlichem Design, viel Glas und RGB.
Preislich veranschlagt Fractal Design für das Vector RS knapp 200 Euro (aktuell: € 200,03). Ob dieser doch recht hohe Preis gerechtfertigt ist und wie sich das Fractal Design Vector RS allgemein schlägt, erfahrt ihr in diesem Review. Wir haben uns die...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"