Betriebssysteme, Programme & Web

FRITZ!Box: Unerwünschte Anrufe durch Rufnummerblockierung verhindern

Wer kennt Sie nicht? Lästige Werbeanrufe und Umfragen über das Telefon. Auch nach mehrmaliger Aufforderung, die Anrufe zu unterbinden, klingelt es trotzdem gelegentlich wegen eines solchen Themas. Sogar Abzocker und permanente Scherzanrufe können die Geduld am Festnetztelefon durchaus auf die Probe stellen.

Dem könnt ihr jedoch mit einer Rufsperre für eingehende Anrufe entgegenwirken.

Um eine Rufsperre für eure FRITZ!Box einzurichten, öffnet ihr die Konfigurationsseite der FRITZ!Box, indem ihr in der Adressleiste eures Internetbrowsers http://fritz.box eingebt.

Nach erfolgreicher Anmeldung im „FRITZ!OS“ erscheint die Übersichtsseite der FRITZ!Box Gerätekonfiguration.

In der Menü Box auf der linken Seite wählt ihr Telefonie aus. Das Untermenü öffnet sich.

Hier öffnet ihr den Menüpunkt Rufbehandlung.

Auf dieser Seite könnt ihr auch direkt eine Rufsperre für ankommende Anrufe einrichten, indem ihr unter Gesperrte Rufnummern eine Liste, ähnlich einem Telefonbuch, erstellen könnt.

Unter der Schaltfläche neuer Eintrag könnt ihr nun einen Kontakt hinterlegen. Dieser kann sowohl mit einem Namen als auch mit weiteren Rufnummern, wie zum Beispiel „Mobil“ oder „Geschäftlich“ versehen werden. Somit ist es möglich, auch mehrere Rufnummern von demselben Anrufer zu blockieren.

Mit Klick auf OK speichert ihr den gerade erstellten Eintrag, und die Rufsperre für ankommende Gespräche von diesem Anrufer ist eingerichtet.

Dank dieser Funktion könnt ihr beliebig viele Rufsperren einrichten, die ihr in der Liste der gesperrten Rufnummern auch wieder entfernen und bearbeiten könnt.

So können endlich alle lästigen und ungewollten Anrufe von zweifelhaften Personen und Firmen blockiert werden. Die FRITZ!Box macht die Einstellung kinderleicht und erspart euch einiges an Stress und Ärger am Hörer.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Snakepit81

Neues Mitglied
Sinnvoller ist es hier ein eigenes Telefonbuch anzulegen. Dieses kann man dann ebenfalls als Sperre nutzen.
Es gibt auch Anbieter, welche vorgefertigte Telefonbücher anbieten und diese auch pflegen.
Man kann auch bestimmte Anbieter bzw. Callcenter sperren, indem man die Hauptnummer nur eingibt.
Somit werden alle Rufnummer die noch weiter gehen, ebenfalls geblockt.
Bei einer angenommenen Rufnummer (Vorwahl) + Rufnummer = 0999 123456789 die angerufen hat.
Die Hauptnummer lautet 0999 1234560 für die Zentrale, dann sperre ich die Nummer durch hinzufügen folgender Nummer: "0999123456". Damit kann ich auch Ländersperren bzw. komplette Orte aussperren. Wer keine Anrufe aus München haben will, sperrt einfach "089" und schon kommt kein Anruf mehr aus München durch.
Viele Rufnummern kann man mittlerweile mit Google erfragen. Sollte die angezeigte Nummer nicht gleich gefunden werden, einfach von hinten immer eine Ziffer weniger suchen lassen, früher oder später stößt man auf den "Verursacher" des Anrufes
 
Back to top button
Close