News

gamescom 2017: GWENT bekommt Singleplayer

Auf der gamescom 2017 hat CD PROJEKT RED direkt zwei Ankündigungen für das Trading Card Game GWENT: The Witcher Card Game zu machen. Neben der Singleplayer-Kampagne „Thronebreaker“ gibt es neue Informationen zu den GWENT Masters, den offiziellen Turnieren zu GWENT.

In Thronebreaker spielen wir die Königin Meve. Wir entdecken Abschnitte aus der Welt von The Witcher, die bisher noch nicht erwähnt wurden. Um die bevorstehende Invasion zu vereiteln, machen wir uns auf den Weg und erforschen unser Königreich. Wir bewegen unseren Charakter über eine schön gestaltet Karte. Auf unserem Weg können wir verschiedene Schatztruhen finden oder Nebenquests erfüllen. Diese Nebentätigkeiten sind aber wichtig, um unser Deck für die folgenden Kämpfe zu verstärken.

Unser Deck lässt sich nämlich nur mit Hilfe von zwei verschiedenen Ressourcen verbessern. Um neue Karten für das Deck zu bekommen, benötigen wir Rekruten und Gold. Diese erhalten wir wie erwähnt aus den Schatztruhen, Nebenquests und den Hauptsträngen der Kampagne.

Kommt er zu einer Zwischensequenz, bekommen wir handgezeichnete Charaktere und schön eingesprochene Dialogen zu Gesicht. In einem Dialog gibt es auch mehrere Frage- und Antwortmöglichkeiten. Bei keiner Antwort können wir genau wissen, wie das Gespräch endet. Entweder schließt sich ein Bauer freiwillig unseren Truppen an oder wir bringen Unmut in ein ganzes Dorf und sie wenden sich eventuell gegen uns.

Neben der Kampagne für den Singleplayer gibt es auch Infos zum Saison-Spielmodus. GWENT Masters wird von CD PROJEKT RED organisiert. Es gibt zahlreiche offizielle und lizenzierte Turniere, bei denen sich die Spieler einen Platz für die Challenger-Turniere sichern können. Die Besten der Besten finden sich dann am Ende einer Saison bei den GWENT World Masters ein und spielen um ein Preisgeld von $250.000. Es gibt keine Restriktionen wer mitspielen und wer nicht. An den Open-Turnieren kann jeder teilnehmen!

Die Erweiterung „Thronebreaker“ wird eine ungefähre Spielzeit von zehn Stunden haben. Laut Entwickler können es aber auch bis zu 100 werden, wenn ihr alle Karten, Schatztruhen und Geheimnisse entdecken wollt. Bisher gibt es noch keine Informationen über den Kaufpreis, dieser wird aber sicher nicht zu hoch angesetzt sein. Erscheinen wird das Update für die bekannten Plattformen Xbox One, PS4 und Windows PC.

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"