News

Gamescom 2019: Stronghold Warlords, alte Stärken und neues Setting

Auf der Gamescom hatten wir die Gelegenheit mit Firefly Studios, den Entwicklern von Stronghold Warlords zu sprechen und mit ihnen über den neuesten Ableger des Echtzeitklassikers zu sprechen. Welche Neuerungen sie eingebaut haben und vieles mehr verraten wir euch in dieser kurzen Preview.

Wie bereits bekannt, wird das neue Stronghold in Asien spielen. Genauer gesagt in Vietnam, China, Japan und der heutigen Mongolei. Darüber hinaus gibt es nun neue Informationen zu den namensgebenden Warlords.

Warlords: Was können sie?

Diese neuen Burgherren werden in Skirmish Gefechten und Kampangenmissionen auf den Karten verteilt sein. Mit sogenannten Loyalitätspunkten könnt ihr sie auf eure Seite bringen und so Boni oder gar Truppen anfordern. Dabei hat jeder Warlord verschiedene Stärken und Schwächen. So kann etwa der „Ochse“ euch mit mehr Steinen versorgen, die ihr für de meisten Gebäude benötigt. Dafür ist er aber was Militäreinheiten angeht etwas schwach auf der Brust.

Die Diplomatiekarte mit den verzeichneten Warlords

Durch dieses einfache, aber effektive System seid ihr immer am überlegen ob ihr jetzt eure Loyalitätspunkte für einen neuen Warlord ausgebt oder sie vielleicht doch eher für eine neue Rohstofflieferung von einem bereits eingenommen Kriegsherren nutzt.

Alles neu oder doch nicht?

Neben diesen neuen Burgherren gibt es aber auch noch andere Änderungen. Beispielsweise wird es, dem Setting entsprechende, neue Einheiten wie etwa Ninjas, Samurai und sogar eine Art Flammenwerfer geben.

Über die Kampagne schweigen sich die Entwickler dagegen noch aus. Das einzige was sie uns verraten wollten war, dass man als Spieler die Kontrolle über vier große Generäle in Asien übernehmen soll und dass es pro General sechs Missionen geben soll.

Etwas mehr Details gibt es dabei zum Basenbau und Wirtschaftssystem. So soll der von den Fans geliebte Wirtschaftskreislauf auch in im neuesten Ableger wieder vorhanden sein. Außerdem ist wohl auch der Angstfaktor aus früheren Teilen fest eingeplant

Unser Ersteindruck von Stronghold Warlords ist durchweg positiv. Die Warlord-Mechaniken versprechen neue Taktiken und Möglichkeiten. Das Setting und die neuen Einheiten bringen frischen Wind in das etwas eingestaubte Gameplay. Und auch die Entwickler scheinen überaus motiviert und scheinen die Sorgen und Wünsche der Community äußerst ernst zu nehmen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close