News

Gamewarez – bequemer können Konsolengamer nicht sitzen

Gamewarez ist ein junges GmbH-Unternehmen, dass sich dem Motto „relaxed gaming“ verschrieben hat. Die Brand steht momentan in den Startlöchern, hat sogar erst vor wenigen Tagen seine Homepage veröffentlicht. Neben den dutzenden Spiel- und Hardwareentwicklungen auf der Messe ist es ebenso spannend, auch mal einen Blick auf das Mobiliar zu werfen. Wir haben uns die Sitzsäcke auf der gamescom angeschaut.

Gamewarez trifft meiner Meinung nach eine Marktlücke. Gamingstühle für den Desktop sind längst ein etabliertes Millionengeschäft, Marken wie Maxnomic oder DXRACER versorgen einen weltweit hungrigen Markt mit begehrten Gaming-Seats. Aber mal ehrlich – bisherige Sitzsäcke taugen überhaupt nicht zum Zocken. Es gibt keine Rückenlehne, nach kurzer Zeit liegt man eher auf dem Boden, als zu sitzen, das Bücken nach einer Flasche Wasser wird zu einem anstrengenden Aufstehkampf mit lauten Geknirsche und nach ein paar Jahren sind die Dinger auch schon ausgeleiert und voll mit Kaffeeflecken.

Das Ziel des Unternehmens ist es nach eigenen Angaben, Komfort für Konsolenliebhaber zu realisieren. Stundenlange Zockerabende auf der Playstation, der XBOX oder sogar auf dem Smartphone oder Tablet (Mobilegaming wird immer beliebert) bringen ebenso Probleme mit sich, wie das „hocken“ vor dem Computer. Rückenschmerzen sind bei aktiven Zockern keine Seltenheit, weswegen hier eine Abhilfe durch bequemeres Sitzen angestrebt wird. Die daraus entstehenden Probleme sind nicht zu vernachlässigen und können zu ernsthaften, langwierigen Beschwerden führen. Natürlich ist Sport unverzichtbar, aber eine bequeme, sich anpassende Sitzmöglichkeit hilft. Mit dem Herstellermotto „relaxed gaming“ ist auch ein bestimmter Lifestyle verbunden. Die Sitzsäcke von Gamewarez haben Möbelcharakter, sollen in der Wohnung einen coolen und entspannten Eindruck vermitteln und sind sogar für die Terrasse oder den Balkon geeignet.

Wir haben nachgefragt, was kann Gamewarez, was andere nicht können?

Zunächst einmal sind es kleine Zusatzfeatures, die die Produkte auszeichnen. Es gibt an den Seiten der Gamingsessel kleine Fächer, die mit einem Klettverschluss trenn- oder vergrößerbar sind. Hier kann man Getränke, Controller, VR-Brille o.ä. lagern. Im Besonderen soll es aber die Qualität und Verarbeitung sein, welche die Produkte von Gamewarez auszeichnen. Die Füllung (staubfreie EPS-Perlen), sowie ein steiferer PVC-Stoff und eine Lehne machen das Ganze bequemer und langlebiger als Konkurrenzprodukte aus China. Die Sessel sind wassergeschützt, UV-Beständig, leicht abwaschbar und sollen nicht so schnell ausleiern. Von der Fertigung, dem Design und der Auslieferung sind übrigens alle Produkte made in Germany, damit sei laut Hersteller auch ein sehr hoher Qualitätsanspruch verbunden.

Welche Produkte gibt es bisher?

  • Hocker (Stations) als Fußablage oder für Besuch, Nähte in 3 verschiedenen Farben
  • kleine Kissen mit Gamersprüchen wie „no cheat, just skill“
  • Sitzsack mit Polyesterfaserhülle , Nähte in 3 verschiedenen Farben
  • Sitzsack mit Kunstlederhülle

Wo soll die Reise noch hingehen?

Gamewarez hat bereits Ideen für die Zukunft. Die Entwicklung zu „relaxed gaming“ soll sich nicht nur auf Sitzsäcke beschränken, sondern später auch weitere Produkte umfassen. André kamen Ideen wie ein USB-Port oder leuchtende (RGB) Nähte spontan in den Sinn. Auch an meinem Hauptkritikpunkt einer fehlenden Kopflehne arbeitet man bereits. Das Unternehmen gibt sich in seiner Startphase feedbackorientiert, scheint auf die Meinung der Nutzer viel Wert zu legen und sucht den Kontakt zu anderen Brands. Auch auf der Messe konnte man die Sitzsäcke bereits bei Partnerständen wie Alternate oder Creative auffinden.

Tags

CYRAN

Meine Begeisterung für Gaming und meine Neugierde für Hardware führten mich 2015 zu Basic-Tutorials. Neben eigenen Projekten im Bereich CS:GO entwickelte ich Interesse am Verfassen einiger Beiträge für den Blog. Dieser gibt mir fortan eine Plattform, um unverfälschte Produkttests und News über für mich ansprechende Themen zu verfassen. Ich gebe gerne Hilfestellungen und entwickle eigene Rezensionen. Ich bin 22 Jahre alt, studiere Germanistik und konsumiere leidenschaftlich englischsprachige Serien.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button