News

Gaming-Gehäuse von Aerocool – Aerocool Cronus

Das neue Aerocool-Gehäuse will mit einem großen „X“ an der Front auffallen. Das Aerocool Cronus als Midi-Tower bietet eine Menge Platz für zahlreiche High-End-Komponenten im Inneren.

Front sticht hervor

Durch durch große „X“ an der Front ist das Cronus durchaus auffällig. Dabei ist es mit LEDs beleuchtet und hat einige kleine Öffnungen, um die Luftzirkulation zu verbessern. Kühlungsrekorde sind dennoch nicht zu erwarten. Bei der Lieferung hat das Aerocool Cronus lediglich einen 140-mm-Lüfter im Heck verbaut. Auch dieser ist beleuchtet. Die Steuerung erfolgt über einen Hub, welcher insgesamt sechs Lüfter mit Aerocools 6-Pin-Steckern und zwei ARGB-Elemente mit einem 3-Pin-Anschluss zulässt. Lüfter von anderen Herstellern können durch die Eigenheiten leider nicht verwendet werden. Zusätzliche Lüfter finden hinter der Front und unter dem Deckel des Cronus ihren Platz. Hier können auch Radiatoren bis zu 240 mm montiert werden. Hinter der Front können entweder zwei 140-mm- oder auch drei 120-mm-Lüfter verbaut werden und unter dem Deckel sind zwei 140-mm- bzw. 120-mm-Lüfter möglich. Dabei ist zu beachten, dass unter dem Deckel lediglich Platz für Varianten mit einer Tiefe von 27 mm ist. Dazu sind zwei Staubfilter vorhanden, diese befinden sich je einer im Deckel und beim Netzteil. Insgesamt fasst das Aerocool Cronus 54,04 Liter bei einer Abmessung von 468 x 230 x 502 mm (L x B x H) und einem Gewicht von 8,55 kg.

Ausstattung etwas dürftig

Nicht nur das ab Werk nur ein Lüfter an Bord ist sondern auch ein HDD-Käfig ist nicht im Cronus vorhanden. Will man das Gehäuse neu bestücken, so ist die beim Cronus verwendete Halterung komplett auszubauen, da keine einzeln entnehmbaren Einschübe vorhanden sind. Insgesamt können durch die Halterungen sechs Festplatten verbaut werden. Einmal 3,5 oder 2,5 Zoll, zwei 3,5 Zoll und drei weitere 2,5 Zoll Platten haben hier Platz. Dagegen kann die Grafikkarte auch vertikal verbaut werden. Diese darf dabei eine Länge von 387 mm haben. Das nötige Riser-Kabel ist wiederum nicht im Lieferumfang aufgeführt. Dafür ist die GPU sicher vor dem Absacken, da bei jeder Art des Verbauens eine Halterung Schutz bietet. Was das Netzteil angeht, so hat dieses bis zu 223 mm Platz im Inneren. Anschlussseitig bietet das Cronus einen HD-Audio Anschluss und zwei USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) Anschlüsse.

Verfügbarkeit und Preis

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist etwas fragwürdig, da andere Gehäuse ab Werk mehr zu bieten haben. Jedoch spricht der vorhandene Platz für die Hardware und das Design wiederum für das Aerocool Cronus, welches zu einem Preis ab 90 Euro ab sofort erhältlich ist.

Die beliebtesten Gehäuse

Fractal Design Focus G White Window, PC Gehäuse (Midi Tower mit seitlichem Fenster) Case Modding für (High End) Gaming PC, weiß
Preis: € 39,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sharkoon RGB LIT 100, PC Gehäuse
Sharkoon RGB LIT 100, PC Gehäuse*
von Sharkoon Technologies
Preis: € 46,49 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair 4000D Airflow Mid-Tower-ATX-Gehäuse mit Gehärtetem Glas (Frontverkleidung Hohen Luftdurchsatz, Seitenabdeckung aus Gehärtetem Glas, Zwei im Lieferumfang 120-mm-Lüfter) Schwarz
Preis: € 88,67 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"