News

Gigabyte: Vier neue Gamer-Notebooks mit GTX 10-Grafikkarten

Gigabyte hat auf der gamescom sein neues GTX-10-Notebook-Lineup präsentiert, welches sich vor allem an Hardcore-Gamer richtet. Die neuen Notebooks trumpfen mit den Desktop-Grafikkarten GTX 1060 bzw. 1070 auf und sind somit bereit für 4K und VR.

In den vier neuen Notebooks wird ein Intel Core i7 Prozessor der 6. Generation sowie DDR4 Speicher verbaut. Außerdem wird auf USB 3.1 Typ-C und M.2 PCIe SSDs gesetzt. Damit 4K auf externen Monitoren ausgegeben werden kann, gibt es außerdem HDMI 2.0.

Gigabyte setzt bei der neuen Generation wieder auf ein Gaming-Design, welches allerdings nicht zu aufdringlich wirkt. Damit Gamer ihre Spiele auch direkt ins Netz streamen können, wird eine 3-monatige Lizenz für Xsplit Gamecaster und Broadcaster beigelegt. Außerdem noch TriDef SmartCam, um Hintergründe auch ohne Greenscreen auszublenden.

Gigabyte-gamescom

Gigabyte P57

SONY DSC

Der Gigabyte P57 hat ein 17,3″-Display mit FullHD-Auflösung. Für die nötige Grafikpower sorgt eine GTX 1070.

Um das Notebook besonders flach zu halten, wird auf eine neue Art Kühlung gesetzt, die Luft von oben saugt. Somit ist das Notebook auch leiser und kühler.

Verbaut wird eine Gaming-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, die Anti-Ghosting und 30-Key-Rollover bietet.

Damit euch der Speicher nicht ausgeht, gibt es außerdem einen Hot-Swap-Schacht für den schnellen Festplattenwechsel.

SONY DSC

Gigabyte P55

GIGABYTE P55Im Gigabyte P55 ist lediglich eine GTX 1060 verbaut, die FullHD oder WQHD+ auf ein 15,6″-Display liefert. Außerdem ist die Gaming-Tastatur wieder mit dabei.

Gigabyte P37

Auch im Gigabyte P37 findet ihr eine GTX 1070 für ein 17,3″-Display. Allerdings ist hier sogar eine UHD-Auflösung möglich. Außerdem habt ihr die Möglichkeit bis zu 25 Makros auf Makro-Tasten zu legen.

SONY DSC

Obwohl bis zu vier Festplatten in das Notebook passen, ist es relativ schlank gehalten.

Gigabyte P35

SONY DSC

Das Gigabyte P35 ist der kleinere Pendant zum P37 und ist 15,6 Zoll groß. Trotzdem ist eine GTX 1070 verbaut und bis zu 4K möglich.

Auch die vier Festplatten inklusive einem Hot-Swap-Schacht passen wieder rein.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button