Mobilgeräte Testberichte

Gigaset GS195 – Smartphone Made in Germany im Test

Gigaset ist der einzige Hersteller, dessen Smartphones das „Made in Germany“-Siegel tragen. Eines der aktuellen Modelle ist das Gigaset GS195, welches wir in diesem Test genauer unter die Lupe genommen haben.

Design und Ausstattung

Noch bevor man das GS195 auspackt, lässt sich bereits die erste Eigenart feststellen. Der Karton des GS195 setzt auf ein einfaches, aber gelungenes Design. Damit hebt sich das GS195 bereits von vielen anderen Smartphones ab, die meistens in Hochglanz-Kartons verpackt sind. Gigaset zielt mit der recycelbaren Verpackung auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit ab, was heutzutage sicherlich nicht der schlechteste Ansatz ist. Der Inhalt umfasst, neben dem Smartphone, ein USB-Ladegerät, ein USB-Kabel, eine SIM-Kartennadel und eine Schnellstartanleitung.

Lieferumfang des GS195

Beim Design des Gigaset GS195 sticht besonders die Rückseite des Smartphones heraus, diese besteht nämlich komplett aus Glas mit Aussparungen für Kamera und Fingerabdruck-Sensor. Optisch wirkt das GS195 dadurch elegant und modern. Es wirkt dadurch sogar schlanker, als es eigentlich ist. Hinter dem Glas befindet sich der Schriftzug Gigaset. Die Vorderseite wird nahezu komplett von dem Display eingenommen. Die einzigen physischen Tasten sind seitlich angebracht. Es handelt sich um zwei Lautstärke-Tasten und eine Ein-/Ausschalt-Taste, welche sich durch eine raue Oberfläche von den Lautstärke-Tasten unterscheiden lässt. Außerdem gibt es einen 3,5-mm-Headset-Anschluss und selbstverständlich einen Anschluss für das Typ C-USB-Kabel. Hinzu kommt ein Einschub für zwei SIM-Karten und eine MicroSD-Karte. Insgesamt macht das das Smartphone einen hochwertigen Eindruck und liegt, trotz der Größe, gut in der Hand. Kanten und Ecken sind abgerundet und mit der Glasrückwand fühlt sich das GS195 sehr angenehm an.

Display

Das Display des GS1095 ist 6,18 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.246 x 1.080 Pixeln. Farben und Kontrastdarstellung sind dem großen Display durchweg gut. Ebenso kann die Schärfendarstellung überzeugen. Bei Sonnenlicht ist das Display außerdem noch hell genug, damit man problemlos alles erkennen kann.

Amazon Black Friday Woche

Das Display verfügt zudem über eine recht breite Notch. Neben der Notch finden, sofern die Fläche nicht verwendet wird, Anzeigen für Uhrzeit und verschiedene Benachrichtigungs-Symbole Platz. Das 2,5D-Glas soll kratzfest und schmutzabweisend sein. Im Test konnte das GS195 dieses Versprechen bisher halten, selbst in sehr staubiger und sandiger Umgebung hat die Glasoberfläche keine Kratzer davongetragen.

Kamera

Das GS195 verfügt über eine duale Kamera auf der Rückseite mit 13 und mit 5,3 Megapixeln und eine Frontkamera mit 8 Megapixeln. Bei optimalen Lichtverhältnissen kann man damit ganz passable Fotos aufnehmen. Bei weniger gutem Licht hingegen leidet die Qualität der Bilder, besonders bei Kunstlicht. Hin und wieder ist der Autofokus etwas langsam, besonders bei schlechteren Lichtverhältnissen hat die Kamera Schwierigkeiten richtig zu fokussieren.

Die Kamera-Anwendung bietet außerdem verschiedene Modi wie Panorama oder Serienaufnahmen. Auch verschiedene Filter und Bildkorrekturen stehen zur Verfügung. Insgesamt ist die Kamera des GS195 für das Smartphone ausreichend, aber nicht wirklich überragend.

Die aufgenommenen Fotos können hier auch als Original heruntergeladen werden, da sie für die Darstellung im Browser komprimiert werden.

1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close