News

Glorious Model O Wireless: Gaming-Maus wird kabellos

Die neue Glorious PC Gaming Race Model O Wireless kommt mit einem neuen Sensor, fast gleichem Gewicht, wie das 2019 vorgestellte kabelgebundene Modell, 71-Stunden-Akku und einem USB-C-Anschluss, daher.

Damit wird die Maus zum direkten Konkurrenten zur Razers Viper Ultimate und der Logitech G Pro Wireless. Mit ihrem Preis liegt die Glorious Model O Wireless jedoch deutlich unter der Konkurrenz.

High-End-Hardware

Bisher dominiert die Logitech G Pro seit gut einem Jahr den Markt der leichten und kabellosen Gaming-Mäuse im High-End-Segment. Die Logitech-Maus gibt es für knapp 150 Euro. Der Konkurrent Razer hat hierzu die Viper Ultimate im Rennen, zu erhalten für ca. 170 Euro. GPCGR verspricht nun mit ihrer High-End-Hardware eine preisgünstigere Alternative, die für um die 90 Euro erhältlich ist. Damit liegt die Model O Wireless deutlich unter der Konkurrenz.

Technikdetails

Eine Gemeinsamkeit haben die drei Konkurrenten, alle haben einen exklusiven Sensor. Die Viper Ultimate verwendet einen mit PixArt entwickelten Sensor, den PMW-3399. Logitech setzt auf den selbst entwickelten Hero-Sensor und Glorious hat seinen Sensor ganz einfach als „BAMF“ bezeichnet. Soll also „Bad ass mother fucker“ heißen. Der Sensor von Glorious wurde in Kooperation mit PixArt gefertigt, wahrscheinlich handelt es sich um den PMW-3370. Sicher ist das aber nicht, auch wenn der Marketingname schon einmal aufsehen erweckt. Alles was zählt, der optische Sensor verfügt über High-End-Spezifikationen und das ist doch wichtig. Name hin oder her.

Die Akkulaufzeit der Model O soll bis zu 71 Stunden betragen und das bei einem Gewicht von gerade mal 69 Gramm. Die Laufzeit gilt jedoch nur bei der Deaktivierung der RGB-Beleuchtung. Die Beleuchtung wird natürlich Auswirkungen auf die Akkulaufzeit haben. Inwieweit diese ist, wird von Glorious nicht angegeben.

Die Maus lässt sich über einen USB-A auf USB-C Ladekabel verbinden oder per 2,4 GHz-Funk, mit einer Abfragerate von 1.000 Hertz.

Bei der Model O Wireless kommen weiterhin Mikroschalter als Primärtaster zum Einsatz, diese sind aus der Omroms D2F2-Serie.

Die Modell O Wireless hat zwei zusätzliche Tasten an der linken Flanke und eine weitere Taste auf dem Mausrücken.
PTFE-Gleitfüße und eine LED für die Indikation der gewählten Sensorauflösung befindet sich an der Unterseite der Maus.

Neue Software

Zur Wireless O gibt es von GPCGR auch eine neuartige Software, diese soll wesentlich komplexer als die bisher bekannten Programme zu den Glorious-Mäusen sein.

Verfügbarkeit

Die Model O Wireless wird es wahrscheinlich ab November geben. Aktuell kann sie schon vorbestellt werden. Ab November wird sie dann nicht nur bei Glorious erhältlich sein, sondern auch im regulären Handel. In Deutschland müssen wir uns wohl noch bis Dezember gedulden.

Die Glorious Model O Wireless gibt es dann in den Farben weiß matt und schwarz matt. Mitte 2021 soll eine Version mit glänzender Oberfläche folgen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Unsere Maus-Empfehlungen

SteelSeries Sensei Ten Gaming Maus 18000dpi Optisch Beidhändig Kabelgebunden
Preis: € 91,45 Jetzt bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Razer Viper Ultimate Wireless Esports Gaming Mouse Kabellose beidhändig optische
Preis: € 99,00 Jetzt bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SteelSeries Rival 710 - Gaming-Maus – 16.000 CPI TrueMove3 Optical Sensor – OLED-Display – haptisches Feedback – RGB-Beleuchtung
Preis: € 90,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"