News

GOG Galaxy 2.0 bündelt PC- und Konsolenspiele in All-in-One-Oberfläche

Der Spieleshop GOG bietet aktuell für eigene Spiele mit dem GOG Galaxy Client eine Software wie Steam an. Mit dem kommenden Update auf Version 2.0 soll laut dem Entwickler CD Projekt daraus eine All-in-Lösung entstehen, die Spiele und Freundeslisten verschiedener Anbieter vereint.

Das Unternehmen möchte damit der steigenden Anzahl einzelner Clients, Launcher und Shops entgegenwirken, die es zunehmen erforderlich machen für verschiedene Spiele einzelne Software zu installieren und separate Freundeslisten zu führen. GOG Galaxy, der im Vergleich zu Steam, dem EPIC Launcher und anderen Branchengrößen noch relativ wenig Nutzer hat, könnte so ein Alleinstellungsmerkmal bieten und vom Konkurrenzkampf der etablierten Anbieter profitieren.

GOG Galaxy 2.0 soll dazu auf die anderen Plattformen zugreifen und die Spiele in einer einheitlichen Übersicht die als „Hauptsammlung“ bezeichnet wird darstellen. Spielen können dann direkt aus dem Client installiert und gestartet werden, ohne dass dafür andere Plattformen wie Steam gestartet werden müssen. Neben PC-Plattformen sollen auch Konsolen unterstützt werden.

Eine Liste der unterstützen Fremd-Clienten hat CD Projekt bisher nicht veröffentlicht. Auf der Webseite heißt es lediglich, dass „eine Mischung aus offiziellen und inoffiziellen Open-Source-Integrationen“ verwendet wird. Neben den Spielen werden auch Freunde gebündelt dargestellt, um so ihre Aktivitäten zu sehen und mit ihnen chatten zu können, unabhängig davon „auf welcher Plattform sie sind.“

Die Entwickler versprechen außerdem großen Wert auf den Datenschutz zu legen. Eine Datenweitergabe an Dritte soll nicht erfolgen und Nutzer des Clienten können gespeicherte Daten mit einem Klick vom Server des Anbieters lösche lassen.

Ein genaues Releasedatum gibt es noch nicht. Interessierte können sich über derzeit für einen geschlossenen Beta-Test bewerben.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags
Back to top button