News

Google Cloud Print ermöglicht Drucken ohne Grenzen

Hast du schon mal von Google Cloud Print gehört? Ich bisher noch nicht! Das Projekt steckt aber auch noch in der Beta. Cloud Print hört sich jedoch wirklich sehr interessant an. Im folgenden werde ich euch einiges dazu erklären.

Was ist Google Cloud Print?

Mit Hilfe von Google Cloud Print könnt ihr euren Drucker mit dem Internet verbinden und somit von überall drucken. Sowohl Computer als auch Tablets & Smartphones können Aufträge an einen Cloud Print Drucker senden. Sogar das Drucken von einem internetfähigen Smart-TV wäre möglich. Es sind also kaum Grenzen gesetzt von welchem Gerät der Drucker seine Aufträge empfängt.

Was für einen Drucker benötigt man für Cloud Print?

Auch der Drucker selber muss nicht unbedingt ein besonderer sein. Jeder x-beliebige Drucker kann Cloud-fähig gemacht werden. Letztes Jahr haben wir für euch einen Vergleich zwischen Tintenstrahldruckern und Laserdruckern gemacht – auch das interessiert Cloud Print überhaupt nicht.

Es gibt schon einige Cloud-fähige Drucker, diese verbinden sich dann selber mit dem Internet und sind so ohne an einen Computer angeschlossen zu sein von außen erreichbar. Dadurch kann man sich den Strom sparen um den Rechner laufen zu lassen, nur weil man eventuell unterwegs mal etwas drucken möchte. Denn wenn der Drucker nicht Cloud-fähig ist, muss dieser an einen Computer angeschlossen werden und Google Cloud Print Connector auf diesem einrichten. Dies ist eine erweiterte Einstellung bei Google Chrome.

Wie druckt man denn nun?

Es gibt inzwischen einige Apps und Programme, die es ermöglichen einen Cloud Print Drucker anzusprechen. Welche App da dem eigenen Anspruch genüge tut, muss man selber entscheiden – Tonerpartner empfiehlt z. B. die Cloud Print App von Paulo Fernandes für Android. Doch es gibt wie gesagt noch einige mehr. Auch dafür hat Google eine Infoseite zur Verfügung gestellt, auf der ihr für alle mobilen Geräte, als auch für Windows und Mac etwas findet. Lediglich Linux ist noch nicht vertreten, doch da man direkt aus Google Docs drucken kann, ist auch das kein Problem.

Was hälst du von Google Cloud Print? Benutzt du es schon oder kommt das noch? Oder willst du Google nicht noch mehr Daten zuspielen? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"