News

Google gegen Werbung für eigene App

Nutzer von Mobilgeräten sollten sie kennen. Internetseiten, die sofort nach dem Besuchen von einem großen Banner versperrt werden. Meistens lesen wir Sätze wie „Installiere unsere App“ oder „Alle News früher auf unserer App„.

Diese ganze Geschichte wird nun bald ein Ende haben. Google möchte strenger gegen Website-Betreiber vorgehen, die Besucher bei ihrem ersten Aufruf der Seite förmlich „belästigen“.

Im April startete Google die Initiative, Websiten, die für Mobilgeräte optimiert sind, besser in der mobilen Google Suche zu bewerten. Sollte aber ein großer Banner für die eigene App werben, wird das Suchergebnis abgewertet.

Ab dem ersten November soll die Änderung in Kraft treten. Auffällige Website werden als „nicht mobilgerätefreundlich“ eingestuft. Google selbst empfiehlt einfach kleinere Banner am oberen Seitenrand.

google_mobile_websiten1

Persönliche Meinung: Ein guter und ein „erschreckender“ Schritt von Google. Ich selbst surfe viel im mit meinem Mobilgeräte, wenn ich unterwegs bin. Nun brauche ich wohl keine nervigen Banner zu erwarten, oder? Ich glaube das stimmt nicht ganz. Erschreckender Weise sehen wir wieder, wie weit Google das „Internet“ beeinflussen kann. Durch eine „einfache“ Änderung am Google-Algorithmus, führt dazu, dass Website-Betreiber springen müssen, um ein gutes Ranking zu erhalten.

Große Werbebanner sind übrigens kein Problem.

Was haltet ihr von dieser neuen Änderung? Schließt ihr euch meiner Meinung an, oder seht ihr ganz andere Problematiken?

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close