News

Google hat Passwörter 14 Jahre im Klartext gespeichert

Google hat gestern über den Unternehmensblog mitgeteilt, dass bei einer Reihe von G-Suite-Kunden Passwörter im Klartext gespeichert wurden. Der Fehler beim Speichern der Kennwörter des hauptsächlich von Firmen genutzten Dienstes bestand seit 2005, also rund 14 Jahre.

Als Grund für die nicht verschlüsselte Speicherung der Passwörter nennt Google eine Funktion, die es Administratoren von Firmenaccounts möglich machen sollte, Passwörter neuer Nutzer manuell anzulegen oder zurückzusetzen. Inzwischen hat Google die Funktion deaktiviert und den Fehler behoben. Auch die betroffenen Kunden wurden laut Google informiert, da ihre Passwörter zurückgesetzt werden und nun nicht mehr im Klartext vorliegen. Hinweise auf eine missbräuchliche Nutzung oder einen Diebstahl der Daten gibt es nicht. Ob Google Mitarbeiter theoretisch Zugriff auf die Daten gehabt haben könnten, geht aus der Mitteilung von Google allerdings nicht hervor.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close