News

Google Pixelbook Go Notebook mit ChromeOS vorgestellt

Während des Made by Google 2019 Livestreams wurde neben den neuen Pixel 4 Smartphones auch das Clamshell-Notebook Pixelbook Go mit ChromeOS vorgestellt. Die Preisgestaltung des 13,3-Zoll-Notebooks macht deutlich, dass Google in dem Gerät eher eine Erweiterung des Produktportfolios als einen Nachfolger des deutlich teureren Ur-Pixelbooks sieht.

Laut der Präsentation wiegt Google Pixelbook Go nur 900 Gramm. Das 13 mm dicke Gehäuse ist mit Magnesium beschichtet und besitzt auf der Unterseite ein Wellendesign mit der vom Pixel 2 (XL) bekannten Beschichtung, die das Notebook griffiger macht. Trotz des kompakten Gehäuses besitzt der Akku genügend Kapazität für bis zu zwölf Stunden Laufzeit, was im Vergleich zum Vorgänger ein Plus von 15 Prozent darstellt.

Angeboten wird das Pixelbook Go wahlweise mit einem Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) oder mit Ultra-HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Beim Prozessor kann zwischen einem Intel Core m3, Core i5 und Core i7 gewählt. In der Basisversion kommt ein Core m3-8100Y (2 Kerne) der Kaby Lake Generation zum Einsatz. Außerdem sind je nach Konfiguration 8 oder 16 GB Arbeitsspeicher und eine 64, 128 oder 256 GB SSD verbaut.

Der im Vergleich zum Vorgänger deutlich dünnere Displayrand besitzt in der Oberkante zwei Mikrofone, die für den Google Sprachassistenten genutzt werden können und eine 2-Megapixel-Kamera. Außerdem verfügt das Notebook über zwei USB-Ports und einen Klinkenstecker.

Die Basisversion mit Core m3, 8 GB RAM und 64 GB SSD kostet umgerechnet etwa 700 Euro. Wann das in schwarz oder pink-weiß erhältliche Notebook auf den Markt kommt hat Google während der Vorstellung nicht verraten. Die Top-Ausstattung wird etwa 1.500 Euro kosten.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close