News

Google verändert das Design der mobilen Suche

Die weltweit größte Suchmaschine Google verändert das Design der mobilen Suche. Fortan werden die Quellen, auf die verlinkt wird, stärker in den Vordergrund gestellt. Hierzu werden die Suchergebnisse nicht nur schriftgrößentechnisch verändert, sondern auch mit Favicons ausgestattet.

Bisher war der Name der Internetseite, zu der der Link führt, in vergleichsweise kleiner Schrift unter dem Linktext dargestellt worden. Nun wird der Name der Seite wesentlich größer über dem Linktext dargestellt. Außerdem werden die Favicons der jeweiligen Webseiten über dem eigentlichen Suchergebnis eingeblendet.

Die Änderung wird zunächst ausschließlich die mobile Suche betreffen. Hierbei ist es unerheblich, ob die Suchanfrage über eine Google-App oder über einen mobilen Webbrowser gestellt wird. Jeder mobile Nutzer wird fortan also mit der neuen Darstellung der Suchergebnisse konfrontiert werden.

Mit dem Redesign stellt Google die Quellen, von denen die Suchergebnisse stammen, stärker in den Vordergrund. In Zeiten von „Fake News“ und gezielter Meinungsmanipulation im Internet achten viele Menschen verstärkt auf die Quellen, aus denen sie ihre Informationen beziehen. Das Redesign könnte in diesem Kontext als Methode der Aufklärung und Kenntlichmachung verstanden werden.

Webseitenbetreiber, die an der Bekanntheit ihrer Seiten interessiert sind, dürften sich indes darüber freuen, dass Google durch die Implementierung der Favicons und die stärkere Hervorhebung der Webseitennamen zur Markenbildung der einzelnen Internetseiten beiträgt.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close