Pressemitteilung

HALCON stellt erste Luftverteidigungsrakete der VAE vor

  • C-RAM ist Teil des Skynex-Flugabwehrsystems der Rheinmetall AG

ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate–(BUSINESS WIRE)–HALCON, ein regionaler Marktführer in der Produktion und Lieferung von präzisionsgelenkten Waffen, hat heute auf der IDEX 2021 (International Defence Exhibition & Conference) SkyKnight vorgestellt – das erste von den VAE entwickelte und hergestellte Raketensystem zur Abwehr von Mörser- und Artilleriegranaten (C-RAM).


EDGE, die Muttergesellschaft von HALCON, hat ein Luftverteidigungssystem für Kurzstrecken entwickelt, ebenso wie die in Deutschland ansässige Rheinmetall AG, die aktiv nach einem Raketensystem für ihr Skynex-Flugabwehrsystem suchte. Die Unternehmen beschlossen, gemeinsam eine Lösung anzubieten. HALCON lieferte SkyKnight, das Raketensystem für das hoch angesehene Oerlikon Skynex Air Defense System, das mit seiner einzigartigen offenen Architektur neue Maßstäbe setzt.

SkyKnight von HALCON wurde bewusst entwickelt, um dem gesamten Spektrum moderner Bedrohungen entgegenzuwirken. Es bietet Frühwarnsignale und präzise Boden-Luft-Abfangfunktionen für Drehflügelflugzeuge, unbemannte Luftfahrzeuge (UAV), Raketen, Artillerie, Mörser und andere Starrflügelflugzeuge mit einer Reichweite von bis zu 10 km.

Faisal Al Bannai, CEO und Geschäftsführer der EDGE Group, kommentierte diese wegweisende internationale Erhebung einer in den VAE hergestellten Rakete wie folgt: „SkyKnight ist die erste Luftverteidigungsrakete der VAE, wird aber nicht die letzte sein, die von HALCON entwickelt wird. Wir freuen uns, mit Rheinmetall, einem führenden Akteur in der Rüstungsindustrie, zusammenzuarbeiten, um gemeinsam die weltweit fortschrittlichste und umfassendste C-RAM-Lösung mit unserer SkyKnight-Rakete und der Skynex-Lösung von Rheinmetall anzubieten. Diese Zusammenarbeit ist eine klare Botschaft, dass wir bei EDGE offen dafür sind, uns mit verschiedenen Akteuren zusammenzutun, um gemeinsam fortschrittliche Lösungen anzubieten.“

Das Oerlikon-Skynex-Flugabwehrsystem umfasst den Oerlikon-Skynex-Steuerknoten, Multisensoreinheiten (MSU) mit aktiven elektronisch gescannten Multimode-Radargeräten (AMMR), mehrere 35-mm-Revolverkanonen des Typs RG Mk3 sowie die SkyKnight-C-RAM-Raketen und -Raketenwerfer von HALCON mit einer Kapazität von jeweils 60 Raketen. Die C-RAM-Rakete von HALCON ist in der Lage, zahlreiche eingehende Zielobjekte in mehrere Richtungen gleichzeitig zu verfolgen und zu neutralisieren, und bietet Schutz für statische Anlagen sowie für mobile und mechanisierte Truppen. Transportierbar und mobil kann das System fest auf Land, Meer und beweglichen Landplattformen eingesetzt werden.

Die Rheinmetall AG hat über ihre Schweizer Tochter Rheinmetall Air Defense das Skyguard-System in zahlreichen Ländern eingesetzt, das schnelle, kleine Zielobjekte zum Absturz bringen kann und als innere Ebene der mehrschichtigen Luftverteidigung wichtiger Punkte und kritischer militärischer Infrastruktur eingesetzt wird. Länder, die Skyguard-Systeme eingeführt haben, werden letztlich auf Skynex aufgerüstet, wodurch HALCON, sein SkyKnight-C-RAM-Raketensystem und die VAE an die Spitze der Innovation bei Flugabwehrsystemen gebracht werden.

HALCON ist Teil des Clusters „Missiles and Weapons“ innerhalb von EDGE, einem fortschrittlichen Technologiekonzern im Rüstungsbereich, der zu den 25 führenden Militärausrüstern weltweit gehört.

Über EDGE

EDGE ist ein fortschrittlicher Technologiekonzern, der zur Entwicklung agiler, mutiger und bahnbrechender Lösungen für die Landesverteidigung und andere Bereiche gegründet wurde. Dadurch, dass er sich der beschleunigten und effizienteren Vermarktung innovativer Technologien widmet, ermöglicht der Konzern eine Zukunft in Sicherheit. Durch die Konsolidierung von über 25 Unternehmenseinheiten und die Beschäftigung von mehr als 13.000 genialen Mitarbeitern bietet er Fachkompetenzen über fünf Kernbereiche bzw. Clusters hinweg: Plattformen und Systeme, Flugkörper und Waffen, Cyberabwehr, elektronische Kampfführung und Aufklärung sowie Einsatzunterstützung. EDGE mit Hauptsitz in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten steht für beschleunigte Veränderungen – mit dem Ziel, die Branche zu revolutionieren und in ihren Grundfesten zu verändern.

Weitere Informationen finden Sie unter edgegroup.ae

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

EDGE Group, Pressestelle
Thushara Mohanan, media@edgegroup.ae
+971555080413

+971553584520

Business Wire

Business Wire, ein Unternehmen des Warren Buffett-Konzerns Berkshire Hathaway Inc., ist seit 1961 weltweit führender Anbieter für die Verbreitung von Unternehmensmitteilungen, Multimediainhalten und Finanznachrichten im Originaltext an globale Medien. Als Ergänzung zur Kommunikationsarbeit bieten wir zudem Online Newsrooms, Content-Marketing-, Multimedia-, und Mediendatenbank-Services an. Tag für Tag arbeiten wir ununterbrochen an unserem Mediennetzwerk und sind stolz darauf, heute eine unanfechtbare globale Reichweitebieten zu können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"