News

HDR10+ Adaptive – Samsung-Fernseher erhalten Umgebungslichtsensor

Die kommenden Samsung-Fernseher der QLED-Modellreihe erhalten einen integrierten Lichtsensor, der es ermöglicht Videomaterial im dynamischen HDR-Format HDR10+ automatisch an die Umgebungshelligkeit anzupassen. Erste Fernseher mit der „HDR10+ Adaptive“ genannten Funktion wird Samsung im Januar während der virtuellen Consumer Electronics Show (CES) 2021 präsentieren.

Die neue HDR10+ Adaptive Funktion ist laut Samsung mit dem Filmmaker Mode, den die UHD Alliance während der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2019 vorgestellt hat, kompatibel. Der Filmmaker Bildmodus wurde entwickelt, um Videoinhalte möglichst unverfälscht wiedergeben zu können.

Dolby Vision IQ auf der CES 2020 vorgestellt

Komplett neu ist die HDR10+ Adaptive Funktion von Samsung allerdings nicht. Bereits auf der CES 2020 zeigt das Unternehmen Dolby für sein HDR10+-Konkurrenzformat Dolby Vision ein das vergleichbare Feature Dolby Vision IQ. Auch diese Funktion zur Helligkeitssteuerung ist mit dem Filmmaker Mode kompatibel.

Außerdem zeigte Panasonic ebenfalls auf der CES 2020 das System „Filmmaker Mode with Intelligent Sensing“, bei dem HDR10+ mit dem Filmmaker Mode und einem Bildsensor verbunden ist. Das auf der Messe vorgestellte Flaggschiff Panasonic HZ2000 ermöglicht die Nutzung der Funktion überdies mit den HDR-Formaten HDR10 und HLG nutzen sowie dem ebenfalls vorhandenen Dolby Vision IQ.

Universal Pictures vergrößert Filmauswahl

Derzeit ist die Auswahl an Filmen in HDR10+ noch überschaubar. Gemeinsam mit der Vorstellung der neuen Funktion hat Samsung aber auch bekannt gegeben, dass das Hollywoodstudio Universal Pictures in Zukunft deutlich mehr Filme mit dem dynamischen HDR-Format veröffentlichen wird.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"