Spiele Testberichte

Hellion: Eine kleine Alternative zu Star Citizen?

Seitdem Chris Roberts sein Mammut-Projekt Star Citizen angekündigt hat, ist regelrecht ein Hype um das Spiel ausgebrochen. Von dem Hype profitierte auch wieder das Space-Sim Genre, welches kleine als auch große Entwickler dazu bewegt hat, sich mit dem Genre befassen. Aber auch Indie-Entwickler versuchen sich immer häufiger an dem Genre, so auch die Entwickler von Hellion, welches Survival und Space-Sim kombiniert.

Story

Hellion hat aktuell keine Story und wird wohl auch keine bekommen, da der Fokus sehr auf Survival liegt. Bevor man in Hellion startet, muss man sich vor dem Start für einen Server entscheiden. Wenn man sich für einen entschieden hat, öffnet sich ein Fenster, in dem man aussuchen kann, wie und wo man starten möchte. Möchte man das volle Gameplay von Hellion erleben, so wählt man “Fresh Start“. Wenn man aber eher auf PVP aus ist, wählt man “Random Outpost“. Der Test bezieht sich aber auf den “Fresh Start“.

Sollte man sich für eines der beiden entschieden haben, startet man in einer Kryokapsel. Wenn man zusammen mit einem Freund spielt, muss dieser im Menü warten, bis der andere Spieler die zweite Kryokapsel für ihn freigegeben hat. In diese kann der Freund spawnen, indem er auf Invite klickt. Nun steht man in einer Station, welche man als erstes mit Strom versorgen muss. Sobald man alles in der Station erledigt hat, sollte man sich langsam Ausrüstung in der Station suchen, um auch außerhalb der Station zu arbeiten. Außerhalb sieht man dann einige Einzelteile und ein Raumschiff.

Man hat nun die Auswahl, ob man mit Hilfe des Raumschiffes die Station Schritt für Schritt zusammenbaut oder sich eine fertige von einem Spieler sucht. Auch Ressourcen spielen eine große Rolle in Hellion. Durch das Abbauen verschiedener Mineralien kann man einige Gegenstände für seine Station herstellen wie Luftfilter, Medikits und vieles mehr. Leider funktioniert nicht alles nach Plan, da Hellion mit einigen…

…Bugs zu kämpfen hat.

Auch wenn mir Hellion vom Gameplay her sehr gefällt, gibt es einige Bugs, die zu Frustration führen und das Gameplay zerstören. Spielt man auf einem der vielen offiziellen Servern, muss man mit starken Laggs rechnen, welche es fast unmöglich machen ein Raumschiff vernünftig anzudocken. Erst auf Custom Servern läuft es einigermaßen gut. Aber selbst da tauchen noch Bugs auf, wie das Freezen der anderen Spielern oder Türen, die nicht mehr aufgehen. Auch wenn das Spiel aktuell in der Early Access ist, sollte wenigsten das, was vorhanden ist, funktionieren.

Grafik & Effekte

Hellion nutzt die Unity 5 Engine und kann sich sehen lassen. Texturen sind hochauflösend und fast auf dem Niveau von Star Citizen. Effekte sehen ebenfalls gelungen aus und wurden klug in das Spiel gesetzt. Öffnet man beispielsweise eine Tür hinter der Druck ist, fliegt der Charakter um und ein starker Windstoß fegt durch die Station, welcher auch Objekte umher schleudert. Das gleiche passiert auch, wenn man aus der Station gehen möchte. Wenn man vergessen hat den Druck aus der Druckkammer abzubauen, schleudert der Charakter aus der Station.

Fazit

Hellion hat eine Menge Potenzial und macht auch mit Freunden viel Spaß. Leider sind aber noch einige Bugs vorhanden, die beim Spielen sehr nerven können oder auch das Spielen verhindern. Dazu gibt es noch nicht so viel zu machen, abseits von Stationen aufbauen, andere Spieler raiden oder das Erkunden von dem schon recht großen System. Fans des Genres sollten ein Auge auf das Spiel halten und mit dem Kaufen noch etwas warten.

Pro
Contra
Grafik
80%
  • Texturen auf hohem Niveau
  • Effekte sehen gut aus
  • Der Hintergrund wirkt etwas matschig
Sound
70%
  • Sound passt gut zur Atmosphäre
  • Keine Musik vorhanden um ein wenig die Action hervorzuheben.
Inhalte
65%
  • ein komplettes Solarsystem
  • viele spannende Momente
  • Durch Bugs sind einige Inhalte kaum zu nutzen
Balance
70%
  • gute Balance zwischen den Schusswaffen
Steuerung
70%
  • Einfach und schnell erlernt
  • Inventarsortierung unnötig schwer gehalten
Extras
75%
  • Monatliche Updates mit vielen Neuerungen

Hellion

Grafik
Sound
Inhalte
Balance
Steuerung
Extras

Gutes Spiel mit einigen Macken

Hellion hat ein großes Potential und macht auch eine Menge Spaß. Lieder führen noch einige Bugs zur Frustration.

Tags

Marcel Baumann

Ich bin leidenschaftlicher Gamer und verfolge das Medium schon seit meinem 12. Lebensjahr und starte bald ein Studium zum Gamedesigner.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close