Smartphones, Tablets & Wearables

¡Hola! – Die besten Apps zum Spanisch-Lernen (iOS & Android)

Fazit: Dein Smartphone wird (fast) zum Spanischlehrer

Wenn man einen Blick auf die von uns vorgestellten Apps zum Spanisch-Lernen wirft, dann wird eines schnell deutlich. Man hat eine sehr große Auswahl. Doch das muss keineswegs von Nachteil sein. Ganz im Gegenteil. Viele Apps richten sich an individuelle Lerntypen und sorgen so für einen maßgeschneiderten Lernerfolg. Andere wiederum zeigen sich als eine Art „eierlegende Wollmilchsau“. Insbesondere Duolingo und Babbel sind echte Allrounder, die man wirklich jedem empfehlen kann. Schließlich bringen diese nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch passen auch in jeden Terminkalender. Allerdings dienen beide nur der Schaffung eines gewissen Grundwissens. Wer sein Spanisch auf ein fortgeschrittenes Niveau bringen möchte, sollte mit Babbel und Duolingo geschaffene Grundkenntnisse dann durch eine weitere App noch weiter verbessern. Insbesondere Italki stellt mit seinen professionellen Spanisch-Lehrern eine perfekte Möglichkeit dar. Aber auch Lupa eignet sich optimal, um nicht nur das eigene Spanisch zu verbessern, sondern auch regionale spannende Geschichten zu erfahren.

Vorherige Seite 1 2 3 4

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

314 Beiträge 365 Likes

Im Zuge der Corona-Krise suchten viele Menschen nach einem sinnvollen Zeitvertreib. Dies verwundert angesichts geschlossener Restaurants, Clubs und Kinos wohl kaum. Nachdem die Inhalte auf Netflix, Prime Video und Co. bereits alle konsumiert wurden, entschied sich der ein oder andere für das Lernen einer neuen Sprache. Neben Englisch gehört auch Spanisch zu den beliebtesten Vertretern, … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"