Specials

Mehr Homeoffice durch Digitalisierung? [Werbung]

Seit einigen Jahren gibt es einen neuen Trend zu einer immer mobileren Arbeitswelt.

Immer mehr Angestellte, Freiberufler und kleinere Unternehmen nutzen vermehrt die Möglichkeit ihre Arbeit abseits des regulären Arbeitsplatzes in einem anderen Umfeld zu erledigen. Egal ob im Park oder in einem eigens eingerichteten Büro in den eigenen vier Wänden – die Möglichkeiten außerhalb des Betriebes die täglichen Aufgaben erledigen zu können wird von immer mehr Menschen favorisiert. Die Voraussetzungen dafür sind im Zuge der seit einigen Jahren voranschreitenden Digitalisierung und neuen Entwicklungen wie VPS und Clouds mehr wie günstig.

Mit einfachen Mitteln das eigene Homeoffice betreiben

War vor einigen Jahren ein PC das Maß aller Dinge sind mittlerweile Notebooks der neue Standard für die meisten Angestellten und Selbstständigen die mit Datenverarbeitung zu tun haben. Ein weiterer Schub hin zu einer mobileren Arbeitswelt liegt in der größeren Verbreitung und stärkeren Nutzung des Internets und den immer neuen Möglichkeiten die das World Wide Web bietet.

Durch dieses können Aufgaben des täglichen Betriebsablaufs auch außerhalb des Unternehmens erledigt werden. Dabei können sie durch eigene Angestellte, oder seit einigen Jahren auch immer stärker durch Freiberufler und Freelancer erledigt werden. Für verschiedene Berufe in unterschiedlichen Arbeitsbereichen sind mittlerweile Voraussetzungen nötig die in jedem Bürobereich eines Haushalts vorhanden sind. Alles was dazu nötig ist sind neben einem möglichst leistungsfähigen Notebook, ein guter Farbdrucker, eine stabile Internetverbindung und die jeweiligen Programme die für die anfallende Arbeit benötigt wird.

Professionell aufgestellte Homeoffice nutzen zudem oftmals eine Cloud um mit anderen Angestellten und Unternehmen auf möglichst einfache und effektive Weise Daten auszutauschen und sich untereinander auszutauschen. Ebenfalls eine immer stärker benutzte Möglichkeit sind Virtual Private Server auch kurz VPS genannt. Gerade im Homeoffice bietet sich hier die Gelegenheit große Datenmengen kostengünstig auszulagern und dabei gleichzeitig mobil zu bleiben. Der Hauptgrund dafür liegt in der Tatsache das große Datenmengen – wenn überhaupt – nur auf regulären PC`s gelagert werden können, während auf Notebooks üblicherweise meist nur ein Bruchteil an Daten gespeichert werden kann. VPS bieten hier die Möglichkeit auch im Homeoffice mobil zu bleiben.

Die Kombination von Clouds und VPS führen dazu, dass Bereiche von Unternehmen ausgelagert und gegebenenfalls auch im Homeoffice betrieben werden können bei denen es bis vor einigen Jahren einfach noch nicht möglich war. Gute Beispiele hierfür sind zum Beispiel Marketing-Agenturen, Buchhaltungs- und Steuerberatungsunternehmen, aber auch der Verkauf von großen Artikelmengen über Internetplattformen wie Amazon und Ebay.

Neue Entwicklungen in der Digitalisierung bringen mehr Anreize zu Homeoffice

Die neuen Entwicklungen im Bereich der Digitaltechnik bieten mehr Möglichkeiten für Arbeitnehmer. So zum Beispiel flexiblere Arbeitszeiten und einen frei wählbaren Arbeitsplatz. Aber auch Arbeitgebern bietet das Homeoffice einige nicht zu unterschätzende Vorteile, denn Unternehmen die Arbeit im Homeoffice anbieten können sind in der Regel für Fachkräfte weitaus attraktiver wie diejenigen die nur das Firmenbüro als Arbeitsplatz zur Verfügung stellen können. Zu dem besteht nicht die Notwendigkeit Mitarbeiter aus der näheren Umgebung des Unternehmens einstellen zu müssen. Weitere Vorteile sind die einfachere Arbeitsstrukturierung und die oftmals deutlich geringeren Krankheits- und Fehltage. Ein Homeoffice kann somit sowohl für Arbeitgeber wie auch für Arbeitnehmer eine absolute Win-Win-Situation darstellen.

Advertorial

Dieser Artikel ist ein Advertorial und beinhaltet somit sowohl ein Editorial (redaktionellen Beitrag) als auch ein Advertisement (Werbung).

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close