News

HTC Desire 12s – Smartphone in Taiwan offiziell vorgestellt

Das taiwanesische Unternehmen HTC hat sein neues Budget-Smartphone Desire 12s vorgestellt. Je nach Ausstattung ist das Gerät bereits ab umgerechnet 170 Euro erhältlich.

Kunden erhalten dafür ein solides Gerät, dessen 5,7 Zoll Display im 18-zu-9-Format ohne Notch auskommt. Die Auflösung liegt wie in dieser Preisklasse üblich bei 1.440 x 720 Pixel. Die kleinere der beiden Ausstattungsvarianten bietet 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Speicher, in der größeren Ausstattungsvariante sind es 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Speicher. Beide Versionen verfügen außerdem über einen microSD-Steckplatz, um den Speicher zusätzlich zu erweitern.

Das HTC Desire 12s verfügt über eine Hauptkamera mit 13 Megapixel (Blende von f/2.0.) mit der sich auch Videos in 1080p aufzeichnen lassen. Die Frontkamera verfügt ebenfalls über 13 Megapixel (Blende f/2.2).

Als Betriebssystem kommt leider das inzwischen veraltete Android 8.1 Oreo zum Einsatz. Ein Update auf Android 9.0 Pie wird vermutlich nicht folgen. Als Oberfläche wird auch beim Desire 12s HTC Sense verwendet. Negativ anzumerken ist auch, dass das Smartphone über einen ebenfalls veralteten Micro-USB-Anschluss verfügt. Positiv hingegen ist der Fakt, dass weiterhin ein Klinkenstecker für Kopfhörer vorhanden ist.

Trotz des günstigen Preises gibt es auf der Rückseite des Smartphones einen Fingerabdrucksensor. Ergänzt wird die ordentliche Ausstattung durch 4G LTE (Band 20), Bluetooth 4.2, GPS, NFC und die WLAN-Standards b/g/n. Die maximale Nutzungsdauer, die der 3.075 mAh Akku liefert, hat HTC nicht veröffentlicht.

Ob und wann das in Rot, Silber und Schwarz angebotene Smartphone in Deutschland auf den Markt kommt ist ebenfalls ungewiss. In Taiwan kostet das Gerät umgerechnet 170 Euro in der kleineren Ausstattungsvariante oder 200 Euro in der größeren Ausstattungsvariante.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close