News

Neues Top-Smartphone: HTC One A9

HTC stellte am 20. Oktober sein erstes Smartphone basierend auf dem neuen Android-Marshmallow vor. Laut eigener Aussagen verbindet der taiwanesische Hersteller „herausragendes Design und Innovationskraft“.

Der Smartphone-Hersteller möchte mit dem One A9 seine bisherigen Werte noch weiter verbessern. Angefangen mit der Verarbeitung und dem Design des Gehäuses. Mit „Metalmorphics“ wagt man den Schritt das Metallgehäuse „naturähnlich“ zu belassen. Dabei wird das Smartphone mit Zweiton-Farbton, Carbon Grey, Opal Silver, Topaz Gold und Depp Garnet, und gebürsteter Oberfläche angeboten. Das 5-Zoll Display aus Corning Gorilla Glas 4 geht direkt in das Gehäuse über.

Pralle Kamera – viele Tools!

Auch die Kamera wird natürlich immer weiter verbessert. HTC bringt eigene Fotobearbeitungs-Tools mit auf das Smartphone um die Bilder aus der Kamera nach eigenen Wünschen anzupassen. Die 13-Megapixel-Rückkamera kommt mit einem optischen Bildstabilisator zur Reduzierung von Verwacklungen und dem Ausgleich für Vibrationen. Die Frontkamera soll mit dem „UltraPixel-Sensor“ 300 Prozent mehr Helligkeit erfassen. Der „Pro“-Modus lässt euch Fotos in „Profiqualität“ schießen und speichert diese dann im „RAW“-Format.

htc_one_a9_topaz_gold

Über das „Hyperlapse“-Tool können Videos in 12-fache Geschwindigkeit beschleunigt werden. HTC meint, das auch Kamerafahrten in Hollywood-Qualität möglich sind. Zusammenfassend arbeitet HTC Zoe. Es können Clips erstellt und mit Freunden und Verwandten geteilt werden.

Natürlich darf die Qualität dann nicht beim Sound fehlen. HTC bringt den eigenen „BoomSound“ für Dolby Audio Surround Technologie im Gerät unter. Hochqualitativer Musikgenuss soll ermöglicht werden, auch über Kopfhörer. Dafür soll ein „High-Output-Kopfhörer-Verstärker“ sorgen.

Neuste Software muss sein

Ein neues Smartphone braucht natürlich auch aktuelle Software. Das HTC One A9 bekommt neben Googles Nexus Smartphones die neue Android Version 6.0 Marshmallow. Die damit verbundene Neuerungen versucht HTC im Smartphone unter zubekommen. Ein mehrdirektionaler Fingerabdruck-Sensor ermöglicht das sichere Zahlen per „Android Pay“ oder das „Now on Tap“-Feature. Eigentlich zu allem was auf eurem Bildschirm passiert, gibt euch das Gerät Zusatzinformationen. Das beste Beispiel wird wohl eine Restaurantempfehlung sein. Erhaltet ihr sie per E-Mail, könnt ihr direkt einen Tisch dort reservieren.

htc_one_a9_carbon_grey

Um auch genügend Leistung zu bringen, ist ein Qualcomm Snapdragon 617 mit LTE Cat 6 sowie 64-Bit-Octa-Core-CPU verbaut. Der Speicherplatz von 16 GB kann über den SD-Kartenslot auf bis zu 2 TB erweitert werden.

Ihr wollt euer neues HTC One A9 dann noch weiter schützen? Die HTC Dot View II Hülle. Ein Punkt-Matrix-Display zeigt auch im geschlossenen Zustand bei geschlossenem Cover Benachrichtigungen, Wetterinformationen und einiges mehr an.

Anfang November 2015 sind die Farbvariationen Carbon Grey und Opal Silver des HTC One A9 bei der Telekom, Vodafone und o2 in Deutschland erhältlich. Ein UVP von 579 Euro ist von HTC angegeben.

Nur kopiert?

Es ist schon länger bekannt, dass HTC finanziell nicht gerade gut steht. Leider können sie sich nicht wie andere Hersteller auf andere Produkte verlassen. Vielleicht sieht das HTC One A9 dem iPhone 6 deshalb so ähnlich. CEO Cher Wang sagte in einem internen Brief, dass das hauseigene, neue Smartphone eine „gute Alternative“ zum iPhone wäre. Auch Bilder, die vor der offiziellen Ankündigung veröffentlicht wurden, zeigen eindeutige Ähnlichkeiten. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede müssen wir sicherlich nicht aufzählen.

htc_one_a9_vergleich
Bildquelle: The Verge

Aber eigentlich nähren sich alle Hersteller immer mehr aneinander an. Nicht nur optisch, sonder auch technisch. Auch Apple ist dabei nicht ganz unbehaftet. Beispielsweise wäre da die Möglichkeit einer Tastatur an einem Tablet. Andere Hersteller setzten direkt auf Klone und verkaufen sie für einen deutlich billigeren Preis.

War HTC im Jahre 2010 mit dem Legend als Erster mit einem Smartphone mit Metallrahmen auf dem Markt und konnte mit dem One M7 sogar noch den Preis für das beste Mobilgerät ergattern, gibt es aber noch einen deutlichen Rückstand zu Samsung.

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close