News

Huawei Music: Smartphone-Gigant startet eigenen Streamingdienst

Huawei möchte nun auch in den Markt der Streamingdienste einsteigen. Der Smartphone-Experte aus Fernost war bereits in Asien mit seinem digitalen Musikangebot erfolgreich. Nun fokussiert er sich auf den europäischen Markt.

Umkämpfter Markt

Der Einstieg in den Markt der Musikstreamingdienste wird in Europa sicherlich nicht einfach für Huawei. Schließlich müssen die Chinesen hierzulande mit großer Konkurrenz rechnen. Andere Anbieter wie Spotify, Google Music, Tidal und Apple Music werden dem Konzern die Marktherrschaft keinesfalls kampflos überlassen. Es ist jedoch fraglich, ob Huawei wirklich in Konkurrenz zu den großen anderen Anbietern gehen möchte. Gibt es möglicherweise andere Gründe für die Veröffentlichung von Huawei Music? 

Die Intention Huaweis

Höchstwahrscheinlich steckt hinter der Veröffentlichung von Huawei keine Kampfansage an Spotify und Co. Es scheint vielmehr eine neuerliche Reaktion auf die Sanktionen der USA zu sein. Schließlich bieten die Smartphones von Huawei kein Android mehr als Betriebssystem. Damit ist auch kein Zugriff auf den umfangreichen Play-Store von Google möglich. Eine Installation entsprechender Streaming-Anbieter kann also nicht durchgeführt werden. Im Zuge dessen möchte Huawei Stück für Stück eigene Dienste etablieren. Musikstreaming soll zukünftig mit Huawei Music möglich sein.

Nutzung derzeit nicht bei Apple möglich

Huawei Music dürfte in aller erster Linie auf dem hauseigenen AppStore heruntergeladen werden. Allerdings können auch Besitzer eines Android-Smartphones an die App kommen. So kann über die Webseite von Huawei die APK-Datei heruntergeladen werden. Damit ist eine Installation von Huawei Music auf dem Smartphone möglich. Laut Firmenangaben läuft die App jedoch lediglich auf einem Smartphone von Huawei. Mindestvoraussetzung dabei ist die Firmware EMUI 5. Doch bislang scheint Huawei lediglich auf die Nutzung auf Smartphones zu setzen. Eine Nutzung per Browser ist noch nicht möglich.

Zwei unterschiedliche Versionen

Der Nutzer hat hat die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Versionen. Zwar bietet die kostenlose Version dieselbe Anzahl an Liedern, doch hierbei muss man mit Werbepausen leben. Wer werbefreien Musikgenuss bevorzugt, greift zur Premium-Version. Allerdings muss man für diese knapp 10 Euro im Monat zahlen. Auch bei der Musikauswahl scheint Huawei sich nicht lumpen zu lassen. So spricht das Unternehmen von „Millionen Tracks“. Diese Angabe ist zwar sehr ungenau, doch Huawei hat sich auf jeden Fall einige namhafte Künstler gesichert. Zu diesen gehören nicht nur europäische, sondern auch internationale Größen der Musikindustrie.  

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close