News

Huawei P30 Pro und P30 vorgestellt – Vorbesteller erhalten Lautsprecher

Huawei hat kürzlich die Nachfolger seiner erfolgreichen P20 Serie in Paris vorgestellt. Die Auslieferung in Deutschland startet am 05.04.2019. Das Huawei P30 erscheint für 749 Euro mit 128 GB Speicher, das Huawei P30 Pro kostet 999 Euro mit 128 GB Speicher oder 1.099 Euro mit 256 GB Speicher. Vorbesteller erhalten außerdem einen SONOS One WLAN-Lautsprecher im Wert von 229 Euro kostenfrei zu ihrem Smartphone.

Das Display des P30 Pro ist 6,5-Zoll groß, die Auflösung liegt bei 1.080 x 2.340 Pixel. Das normale P30 bietet ein 6,1-Zoll Display mit einer identischen Auflösung. Aufgrund des kleineren Displays liegt die Pixeldichte hier bei 422ppi, die Pro Version bietet eine Pixeldichte von 400ppi. Im Alltag dürfte dies mit dem Auge jedoch kaum erkennbar sein.

Das System-on-a-Chip (SoC) der beiden Smartphones ist identisch. Huawei verbaut den Kirin 980, dessen 8-Kern-Architektur selbst entwickelt wurde. Die P30 Pro Version bietet 8 GB RAM, beim P30 sind es „nur“ 6 GB. Außerdem haben beide Smartphones die Möglichkeit den internen Speicher per NanoMemory-Card zu erweitern.

Amazon Black Friday Woche

Kameraausstattung mit großen Unterschieden

Der größte Unterschied zwischen den beiden Smartphones, deren Preisdifferenz bei immerhin 250 Euro liegt, ist in der Kameraausstattung zu finden. Wie bereits bei der P20 Serie arbeitet Huawei auch bei den P30 Geräten mit dem deutschen Kamerahersteller Leica zusammen, um so eine für Smartphones hervorragende Bildqualität zu bieten.

Beim P30 Pro verbaut Huawei eine Quad-Cam, deren Hauptkamera mit 40 Megapixel über einen sogenannten „Super Spectrum Sensor“ verfügt, die Brennweite liegt bei 27-mm, die maximale Blende bei f/1.6. Außerdem ist ein optischer Bildstabilisator vorhanden. Auf den ersten Blick erinnern die technischen Daten damit an die vorherige Generation. Huawei glänzt beim P30 Pro jedoch durch einen Bayer-Filter, dessen grüne Schicht durch eine gelbe Schicht ersetzt wurde.

Dies sorgt dafür, dass mehr Licht zum Sensor dringen kann. Der ISO-Wert 409.600 des Smartphones liegt damit auf dem Niveau hochwertiger Digitalkameras. Tests haben inzwischen bestätigt, dass die Bildqualität des Huawei P30 Pro damit deutlich über dem Niveau des Samsung Galaxy S10+ liegt, das derzeit der größte Konkurrent auf dem Markt ist.

Außerdem verfügt das P30 Pro über ein Ultraweitwinkelobjektiv mit einem 20 Megapixel Sensor (Blende f/2.2) sowie einen 8 Megapixel Sensor und ein zusätzliches Time-of-Flight-Objektiv (ToF) zur Erkennung von Tiefen. Zusammen mit dem 40 Megapixel Hauptsensor sorgt der ToF-Sensor für einen 10-fachen Hybrid-Zoom. Die Mischung aus optischem und digitalem Zoom bietet, umgerechnet auf das Kleinbildformat, die Leistung eines 270-mm Objektivs.

Das günstigere P30 verfügt über dieselbe Hauptkamera, das Ultraweitwinkelobjektiv bietet hier jedoch nur einen 16 Megapixel Sensor und die ToF-Funktion fehlt vollständig- Außerdem gibt es statt eines 10-fachen-Hybrid-Zooms nur einen 5-fachen-Hybrid Zoom.

Selfies lassen sich bei beiden Smartphones über die 32 Megapixel Frontkamera machen. Eine sekundäre Frontkamera bietet auch das P30 Pro nicht.

Kabelloses Laden beim P30 Pro

Ansonsten fallen die Unterschiede zwischen den beiden Smartphones relativ gering aus. Das P30 Pro verfügt über ein 4.200 mAh großer Akku mit kabelloser Ladefunktion, beim P30 bietet der Akku 3.650 mAh Kapazität und die kabellose Ladefunktion fehlt.

Beide Smartphones verfügen über WLAN 802.11 a/b/g/n/ac sowie Bluetooth 5.0 und USB-C sowie NFC. Lediglich beim LTE-Standard setzt Huawei bei der Pro Version auf LTE Cat.21, das P30 verfügt über LTE Cat. 18. Ein 3,5-mm Klinkenstecker ist außerdem nur beim P30 zu finden.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close