Smartphones, Tablets & Wearables

Huawei P40 Pro – Funktioniert Android ohne Google?

Apps / Huawei Mobile Services

Wegen der momentanen schlechten Handelsbeziehungen zwischen den USA und China darf Huawei beim Betriebssystem seiner Smartphones nicht auf Android mit den sogenannten „Google Mobile-Services“ (GMS) zugreifen. Stattdessen darf Huawei nur das sogenannte „Android Open Source Project“ (AOSP) verwenden. Doch da dem AOSP viele Features fehlen, die wir als Benutzer für selbstverständlich betrachten hat Huawei dazu noch seine eigenen Mobile-Services, die „Huawei Mobile Services“ (HMS) entwickelt.

Huawei Mobile Services

Um das Ganze besser zu verstehen, muss man den Aufbau und den Ursprung von Android betrachten. Im Grundsatz ist Android ein auf Linux basierendes Open-Source-Projekt. Das bedeutet, das niemand, auch keine Firma, der „Besitzer“ von Android ist. Somit kann prinzipiell jeder Produkte, die das AOSP verwenden, auf den Markt bringen. Daran können auch Sanktionen nichts ändern, weshalb Huawei immer noch Android auf ihren Smartphones verwenden kann.

Jedoch hat Google über die Jahre hinweg noch weitere Dienste und Services entwickelt, die sie an Smartphone-Hersteller lizenzieren. Dazu gehört zum Beispiel der Google Play Store, Google Pay oder Google Maps. Diese Dienste sind jedoch nicht Open-Source, sondern gehören Google. Daher sind diese auch nicht auf neueren Huawei-Geräten zu finden, denn diese fallen mit unter die Sanktionen.

Apps

Die Aktualisierungsfunktion der Petal Search

Das wohl interessanteste Thema bezüglich des Huawei P40 Pro ist die Verfügbarkeit von Apps. Da auf allen Huawei-Smartphones, die nach der Huawei P30 Series erschienen sind, der Google Play Store fehlt, ist es grundsätzlich etwas umständlicher an die Apps zu kommen, die man täglich verwendet. Doch entgegen den Erwartungen vieler ist es durchaus möglich das P40 Pro zu verwenden, ohne vom Social-Media-Leben in Deutschland ausgeschlossen zu sein. Um weiterhin außerhalb von China attraktiv zu bleiben hat sich Huawei hier zwei Sachen überlegt, damit man seine gewohnten Android-Apps fortwährend genießen kann.

  1. Huawei AppGallery: Die Huawei AppGallery ist Huaweis Äquivalent zum Google Play Store. Im letzten Jahr hat Huawei viel investiert, um die Huawei AppGallery attraktiv für Entwickler zu machen und Anreize zu schaffen, dass Apps auf die AppGallery portiert werden. Mittlerweile gehört die AppGallery sogar zu den drei größten App-Stores der Welt.
  2. Petal Search: Die Appsuche mit der Petal Search finde ich wirklich super. Sie liberalisiert gewissermaßen den App-Markt auf Android. Diese vorinstallierte App ist eine Suche, um viele Drittanbieter-App-Stores wie zum Beispiel Aptoide gleichzeitig zu durchsuchen. Außerdem überprüft sie danach die über sie installierten Apps automatisch nach Updates und Gefahren, wie Viren, ähnlich zum Play Store. Daneben findet sie auch WebApps von Apps, die sonst nur im Play Store zu finden sind. Es wäre wirklich genial, wenn die Petal Search auch auf anderen Android-Geräten verfügbar wäre. Vor allem für User die sich gerne etwas aus den Fängen der Tech-Giganten wie Google befreien wollen.

Dennoch besteht das Problem der fehlenden Google-Apps, welche ohne Frage zu den wichtigsten Apps auf einem Android-Smartphone gehören. Um trotzdem Google-Services verwenden zu können muss man einige Umwege nehmen. Google ist nur als WebApp verfügbar, genauso wie YouTube. Vor allem Videos auf YouTube zu schauen ist daher auf dem P40 Pro nicht so angenehm, wie auf anderen Android-Smartphones. Google Maps lässt sich installieren, doch es fehlen viele Features, da die GMS im Hintergrund fehlen, die zum Beispiel, das Google Konto verwalten würden.

Auch Banking-Apps machen leider Probleme. Selbst wenn man diese beispielsweise über APK-Dateien installiert, ist die Nutzung meist nicht möglich, da diese zur Sicherheitsüberprüfung auf Google Services setzen.

Jedoch hat Huawei versichert, dass sie, sollte der Tag kommen, die Google Mobile Services und den Google Play Store nachrüsten werden, wenn sie wieder die Lizenzen dazu bekommen. (Quelle: The Verge)

Für ganz erfahrene Techies besteht natürlich noch die Möglichkeit über externe Quellen die fehlenden GMS auf dem Huawei P40 Pro nachzurüsten. Dies ist jedoch äußerst kompliziert und birgt viele Gefahren, weshalb ich dieses Unterfangen niemandem empfehlen kann. Außerdem ist dieses „Nachrüsten“ keinesfalls von Google noch Huawei vorgesehen.

Multimedia

Dank des 6,6 Zoll großen randlosen Bildschirms sehen Videos auf dem Huawei P40 Pro super aus. Farben sehen prächtig aus und der Kontrast ist, durch das OLED-Display, astrein.

In Hinsicht auf Sound, hat Huawei nur einen Lautsprecher verbaut, der unten im Telefon sitzt. Dieser klingt klar und auch die Lautstärke ist ausreichend laut, ohne das die Qualität abnimmt und es anfängt blechern zu klingen. Jedoch hätte ich mich hier noch über einen zweiten Lautsprecher auf der anderen Seite des Telefons gefreut. Das hätte Video-Streaming, durch den Stereo-Sound, noch immersiver gemacht.

Performance

Geekbench Score des P40 Pro

Im Geekbench Benchmark erhält das P40 Pro bei mir einen Score von 757 bei der Single-Core-Performance und einen Score von 3012 bei der Multi-Core-Performance, wodurch es sogar ein Samsung Galaxy S20 Ultra in der Multi-Core-Performance schlägt.

Auch Spiele wie zum Beispiel PUBG Mobile laufen auf dem P40 Pro ohne zu ruckeln. Somit ist es auch als Gerät für Leute geeignet, die gerne mal auf dem Sprung zocken.

Dank der spendablen Menge an Arbeitsspeicher und des schnellen Speichers ist auch Multitasking kein Problem für das Huawei P40 Pro. Das Wechseln zwischen verschiedenen Apps aus dem Hintergrund ist schnell und man hat nicht das Gefühl, dass Apps aufgrund von Speicherengpässen neu geladen werden müssen.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Huawei P40 Pro Black im Preisvergleich


 bei Amazon kaufen
€ 826,22
Zu Amazon
 bei Idealo kaufen
€ 614,90
Zu Idealo

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Smartphones

POCO X3 NFC - Smartphone 6 + 128 GB, 6,67 Zoll FHD+ Punch-hole Display, Snapdragon 732G, 64 MP AI Quad-Kamera, 5.160 mAh, Shadow Gray (Offizielle Version + 2 Jahre Garantie)
Preis: € 249,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy A51 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, 6,5 Zoll Super AMOLED Display, 128 GB/4 GB RAM, Dual SIM, Handy in schwarz, deutsche Version
Preis: € 279,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple iPhone 11 (128 Gb) - Schwarz
Preis: € 748,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Tjorben Nawroth

Schon seit ich klein war, hat mich Technik unfassbar fasziniert. Diese Begeisterung wuchs über die Zeit hinweg nur immer mehr, bis ich zu dem Technik-Enthusiasten geworden bin, der ich jetzt bin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"