News

Huawei P50 und P50 Pro offiziell vorgestellt

Der chinesische Elektronik-Konzern Huawei hat seine neue P50-Serie offiziell vorgestellt. Dabei hat das Unternehmen zwei Geräte in der Pipeline, die definitiv der Gruppe der Smartphone-Flaggschiffe zugeordnet werden können. Beim genaueren Blick auf die geplanten Specs ist dies nicht unbedingt selbstverständlich. Schließlich bietet keines der beiden Smartphones den schnellen Mobilfunkstandard 5G. Diesen Nachteil möchte Huawei aber mit spannenden Kameras wettmachen. Wir schauen uns die beiden kommenden Modelle einmal genauer an.

Verzicht auf 5G

Huawei nutzte einen Livestream, um die beiden kommenden Smartphones der P50-Serie vorzustellen. Neben dem klassischen P50 gehört auch das P50 Pro zu den neuen Geräten. Optisch ähneln sich die beiden Schwestermodelle. Beim genaueren Hinsehen setzt sich das Pro-Modell aber mit ein paar entscheidenden Vorteilen von der Standardausführung ab. So setzt Huawei beim P50 Pro auf ein Display, welches zu den Seiten hin abgerundet ist. Obwohl beide Modelle Flaggschiffe sind, verzichtet Huawei sogar bei der Pro-Version auf 5G. Dies ist wirklich überraschend, aber beim genaueren Nachdenken auch nachvollziehbar. Schließlich dürfte wohl der Ärger zwischen Huawei als chinesischem Unternehmen mit den Sanktionen seitens der USA hierbei eine große Rolle spielen.

Qualcomm Snapdragon 888

Herzstück der Basisversion ist ein Snapdragon 888 aus dem Hause Qualcomm. Dieser Chip setzt auf 4G. In der Pro-Version hat man die Wahl zwischen dem Snapdragon 888 und dem HiSilicon Kirin 9000 als Alternative, die ebenfalls 4G bietet. Darüber hinaus bieten beide Smartphones neben NFC und USB-C auch WiFi 6 und Bluetooth 5.2. Ein Schutz vor Wasser darf natürlich auch nicht fehlen. Zum Entsperren der Geräte kommt ein Fingerabdrucksensor zum Einsatz. Selbiger schlummert unter dem Display.

Wo wir gerade beim Display sind. Huawei setzt sowohl beim P50 als auch dem P50 Pro auf ein schickes AMOLED-Panel. Das kontrastreiche Display löst mit 2.700 x 1.228 Pixeln auf. Während der Bildschirm des Basismodells 6,5 Zoll groß ist, misst er beim Pro-Modell 6,6 Zoll. Die Bildwiederholrate liegt bei 90 Hz (P50) bzw. 120 Hz (P50 Pro). Auch die Akkugröße variiert je nach Modell. Im P50 gibts 4.100 mAh. Die Pro-Version bietet stolze 4.360 mAh. Während die normale Version nur per Kabel geladen werden kann, ist bei der Pro-Version auch drahtloses Laden möglich.

Monochrom-Sensor im Pro-Modell

Spätestens in Sachen Kameraleistung zeigt das P50 Pro, dass es seinen Namenszusatz verdient. Während das Basismodell auf eine 50 Megapixel starke Hauptkamera, ein Ultraweitwinkel-Objektiv mit 13 Megapixeln sowie ein 12 Megapixel starkes Teleobjektiv setzt, kommt im Pro-Modell noch eine vierte Kamera zum Einsatz.

Bild: Huawei

Hierbei handelt es sich um einen 40 Megapixel starken Monochrom-Sensor. Dieser kann auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Bilder fabrizieren. Bei der Frontkamera deckt sich die Ausstattung des P50 und P50 Pro wieder. Insbesondere befindet sich in dem Punch-Hole eine 13 Megapixel starke Frontkamera.

Preise und Verfügbarkeit

Wieviel die beiden Geräte hierzulande kosten sollen, ist bislang noch unbekannt. Huawei hat sich dazu noch nicht geäußert. Dass P50 und P50 Pro jedoch auch in unseren Gefilden erscheinen werden, steht fest. Huawei plant nämlich einen weltweiten Release der beiden Flaggschiffe. In China soll das Basismodell mit 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz umgerechnet knapp 586 Euro kosten. Für das Pro-Modell sollen wiederum in der Ausstattung mit 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz umgerechnet knapp 780 Euro anfallen. Für das P50 Pro mit 12 GB RAM und 512 GB Speicherplatz sollen in China umgerechnet knapp 1.042 Euro anfallen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,680 Beiträge 946 Likes

Der chinesische Elektronik-Konzern Huawei hat seine neue P50-Serie offiziell vorgestellt. Dabei hat das Unternehmen zwei Geräte in der Pipeline, die definitiv der Gruppe der Smartphone-Flaggschiffe zugeordnet werden können. Beim genaueren Blick auf die geplanten Specs ist dies nicht unbedingt selbstverständlich. Schließlich bietet keines der beiden Smartphones den schnellen Mobilfunkstandard 5G. Diesen Nachteil möchte Huawei aber … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"