News

Huawei P9 und P9 Plus mit Leica-Kamera vorgestellt

Huawei hat seine neue Smartphone-Generation vorgestellt, die auf den Namen P9 hören wird. Es gibt zwei Modelle, das normale P9 und das P9 Plus, das ein wenig größer ist. Hervorzuheben ist an dem Huawei P9 besonders die Kamera, bei der Huawei mit dem bekannten Kamera-Hersteller Leica zusammengearbeitet hat.

Das Huawei P9 bietet einen Kirin 955 Prozessor, mit dem das Smartphone leistungsmäßig knapp hinter dem Huawei Mate 8 und dem Samsung Galaxy S7 platziert wird. Dazu gibt es dann 3 GB RAM (bzw. 4 GB bei P9 Plus) sowie 32 GB ROM (64 GB beim P9 Plus). Das Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und ist 5,2 bzw. 5,5 Zoll groß. Der Akku bietet 3.000 mAh bzw. 3.400 mAh beim P9 Plus. Fingerabdrucksensor, Infrarot, LTE, NFC, USB Typ-C, Bluetooth 4.2 und WLAN ac sind einige der interessanten Features der beiden Modelle, doch widmen wir uns nun dem Highlight von Huawei und Leica: Der Kamera.

P9_Wide_Aperture

Die Dual-Kamera von Leica

Das Huawei P9 setzt auf eine Dual-Kamera von Leica. Es sind auf der Rückseite also zwei Kameras verbaut. Zum einen eine RGB-Kamera, die Farben aufnimmt und zum anderen eine monochrome Kamera, die für gestochen scharfe Details und eindrucksvolle Kontraste sorgen soll. Die ersten Testaufnahmen sind ja bereits im Netz zu finden und ich muss sagen: Die Aufnahmen des Huawei P9 sehen besser aus als die des Samsung Galaxy S7 oder des LG G5.

P9_camera_detail

Die Kamera scheint auch bei schlechten Lichtverhältnissen dank der monochromen Kamera die Kontraste gut einfangen zu können. Um die Bilder dem Anwender entsprechend zu gestalten, gibt es unterschiedliche Filmmodis: Standard, Lebendige Farben und Weicher Farbverlauf. Außerdem wird auf eine „Hybrid Focus-Technologie“ gesetzt, die Laser, Tiefenkalkulation und Kontrast zur Focus-Bestimmung verwendet. Die Hauptkamera hat eine f/2.2 Blende.

Eine Frontkamera gibt es natürlich auch, diese bietet 8 Megapixel und eine f/1.9 Blende beim P9 Plus und eine f/2.4 Blende beim P9.

Meine Meinung zum P9

P9_Color-Range_Grey_Silver

Die Zusammenarbeit mit Leica könnte sich für Huawei auszahlen. Leistungsmäßig ist das Smartphone auf einem aktuellen Stand und hinkt dem Galaxy S7 nur knapp hinterher – die Leistung braucht jedoch kein normaler Smartphone-Nutzer. Wichtiger ist heutzutage eine richtig gute Kamera, und auch wenn Samsung dort auch überzeugen kann, hat Huawei da scheinbar noch etwas draufgepackt und Samsung übertrumpft. Für mich persönlich wird das Huawei P9 dadurch zum aktuell interessantesten Smartphone.

Verfügbarkeit und Preise des Huawei P9

Ab Mitte April ist das Huawei P9 in Titanium Grey und Mystic Silver für 569 Euro im Handel. Das Huawei P9 Plus folgt Mitte Mai in der Farbe Quartz Grey für 699 Euro – bei Vodafone wird es auch noch die Farbe Haze Gold geben.

Für weitere Infos, hier noch die Datenblätter zum P9 und P9 Plus.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button