News

Huawei präsentiert drei neue Einsteiger-Smartphones

Huawei überarbeitet mit der Y-Serie seine Einsteiger-Smartphones. Die drei vorgestellten Smartphones der Serie zeichnen sich durch recht geringe Preise bei ansprechender, leistungsstarker Ausstattung aus. Die Y-Serie richtet sich vor allem an Interessenten, die keinen Wert auf teure, letztendlich aber verzichtbare Extras legen. So kommen die neuen Smartphones beispielsweise ohne Dual-Kamera aus.

Das Huawei Y5 stellt das günstigste der drei neuen Modelle dar. Es ist recht spartanisch ausgestattet. Die vorhandene Ausstattung kann sich dafür jedoch durchaus sehen lassen. So wartet es unter anderem mit einem mit vier Kernen versehenen Prozessor aus dem Hause Mediatek auf, der eine maximale Taktrate von 1,5 GHz bietet. Das Display des Handys ist 5,45 Zoll groß und löst mit 1.440 x 720 Pixeln auf.

Weiterhin vorhanden sind zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 16 GB interner Speicher. Letzterer kann mittels MicroSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Die Hauptkamera bietet acht Megapixel, während die Kamera in der Front lediglich auf fünf Megapixel kommt.

Das Y6 bietet vor allem ein größeres Display und einen leistungsstärkeren Prozessor. So arbeitet in ihm ein Snapdragon 425 mit viermal 1,4 GHz. Das Display ist 5,7 Zoll groß. Darüber hinaus kann das Gerät mit einer besseren Kamera aufwarten – die Hauptkamera schießt Fotos mit dreizehn Megapixeln.

Das teuerste der drei günstigen Smartphones trägt erwartungsgemäß den Namen Y7. Es zeichnet sich durch einen Snapdragon 430 mit viermal 1,4 GHz sowie viermal 1,1 GHz, ein 5,99 Zoll großes Display, eine achtzehn Megapixel starke Haupt- und eine acht Megapixel starke Frontkamera aus.

Alle drei Smartphones bewegen sich in der Preisklasse zwischen 119 und 199 Euro – sie sind also ausgesprochen günstig. Als Betriebssystem kommt in allen drei Modellen Android 8.0 mit angepasster Benutzeroberfläche zum Einsatz. Erhältlich sind die Smartphones in Blau, Schwarz und Gold. Bei uns wird jedoch zunächst nur das Y6 in Gold erscheinen.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close